Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
  • Mitglied: Andinistrator1
    Vor 18 Minuten von Andinistrator1
    Antwort auf die Frage: IT-Bedarf ermitteln (17)
    Zitat von malika:
    Danke für Kommentare.

    Hallo malika,

    für mich interessant, da so wie du beschrieben hast machen wir das selten. Wenn ich IT-Bedarf habe schreibe ich meist eine E-Mail mit meinem Problem, es folgt ein Remote Termin und fertig.

    Interessant ist dabei für mich, wenn der Dienstleister 1 dann eher umständliche Lösungen liefert, welche (zufällig/nebenbei) durch einen anderen Dienstleister 2 verbessert wurden (während der Ladezeiten).
    => Für mich ein Grund mehrere Meinungen einzuholen, nach wie vor.
  • Mitglied: malika
    Vor 20 Minuten von malika
    Antwort auf die Frage: IT-Bedarf ermitteln (17)
    Hallo,

    bist Du sicher, da Du die richtige Person für diesen Kunden bist?

    was beunruhigt Dich konkret? Ich bin vielleicht mit meinem Szenario etwas provokativ und mit Fragen naiv aber mein Weg ist auch eine Kommunikationsschnittstelle zum Kunden. Glaubst Du, dass wenn er direkt zu einem Microsoft CSP Partner geht eine bessere Leistung oder einen besseren auf ihn zugeschnittene Cloud Lösung bekommt?
  • Mitglied: certifiedit.net
    Vor 28 Minuten von certifiedit.net
    Antwort auf die Frage: IT-Bedarf ermitteln (17)
    Auch das kommt auf dein Design an. Aber dafür kaufst du dir vielleicht am besten jemanden ein.
  • Mitglied: malika
    Vor 32 Minuten von malika
    Antwort auf die Frage: IT-Bedarf ermitteln (17)
    Zitat von certifiedit.net:

    In dem Sie so laienhaft wie hier dargestellt Cloudlösungen empfiehlt. Muss ja nur ein Kunde des STB nicht gefallen und dank DSGVO könnte das teuer werden.

    Wie sieht es dann professionell aus, etwa so:

    1. Kundenanfrage
    2. Rückmeldug und Vorschlag für ein Kick-off Meeting + Workshop
    3. Bedarfsanalyse
    4. Qualifiziertes Angebot mit SLAs + Angebotbestätigung
    5. Vertragsunterzeichnung
    6. Pflichtenheft/Lastenheft
    7. Lieferung, SAT mit IC/IQ
    8. Rechung

    Danke für Kommentare.
  • Mitglied: Visucius
    Vor 37 Minuten von Visucius
    Antwort auf die Frage: Synology VPN IPsec Perfomance (2)
    In Anbetracht, dass die Synos unterschiedliche Prozessoren haben .... von welcher Syno redest Du denn diesbezüglich?!
  • Mitglied: certifiedit.net
    Vor 40 Minuten von certifiedit.net
    Antwort auf die Frage: IT-Bedarf ermitteln (17)
    Wenn du da nicht täuschst...
  • Mitglied: certifiedit.net
    Vor 42 Minuten von certifiedit.net
    Antwort auf die Frage: IT-Bedarf ermitteln (17)
    Für eine runde Sache: Rechtsanwalt!
  • Mitglied: Andinistrator1
    Vor 47 Minuten von Andinistrator1
    Antwort auf die Frage: IT-Bedarf ermitteln (17)
    Zitat von Lochkartenstanzer:
    Ja, wenn dadurch ein (nachweisbarer) Schaden entsteht, insbesondere dann, wenn.man dafür Geld nimmt.
    Hallo Lochkartenstanzer,
    wenn das jetzt noch wie oben erwähnt konkret, wie oben genannt, verpackt wird dann wird es vielleicht eine Runde Sache und meine Frage wird auch beantwortet ;)

    Gruß
    Andi
  • Mitglied: Lochkartenstanzer
    Vor 56 Minuten von Lochkartenstanzer
    Antwort auf die Frage: IT-Bedarf ermitteln (17)
    Zitat von Andinistrator1:

    Zitat von certifiedit.net:
    In dem Sie so laienhaft wie hier dargestellt Cloudlösungen empfiehlt. Muss ja nur ein Kunde des STB nicht gefallen und dank DSGVO könnte das teuer werden.
    Man kann (als Kleingewerbe) für falsche Empfehlungen, also Beratung, haftbar gemacht werden?

    Ja, wenn dadurch ein (nachweisbarer) Schaden entsteht, insbesondere dann, wenn.man dafür Geld nimmt.

    lks
  • Mitglied: Andinistrator1
    Vor 59 Minuten von Andinistrator1
    Antwort auf die Frage: IT-Bedarf ermitteln (17)
    Zitat von certifiedit.net:
    In dem Sie so laienhaft wie hier dargestellt Cloudlösungen empfiehlt. Muss ja nur ein Kunde des STB nicht gefallen und dank DSGVO könnte das teuer werden.
    Man kann (als Kleingewerbe) für falsche Empfehlungen, also Beratung, haftbar gemacht werden?
    Wie schaut das in dem Fall konkret aus?
    Cloudlösungen + DSGVO
  • Mitglied: Andinistrator1
    Vor 1 Stunde, 6 Minuten von Andinistrator1
    Antwort auf die Frage: IT-Bedarf ermitteln (17)
    Zitat von malika:
    2. Wäre ein Workshop über WebEx/Skype eine bessere Alternative zu Fragebogen?

    Hallo malika,

    sicherlich ist ein Überblick des Ganzen per Webex oder Skype eine nützliche Sache um sich einen ersten Überblick zu verschaffen.

    Was sicherlich schnell geht ist einen Desktop PC gegen ein Notebook zu tauschen, neu aufgesetzt natürlich. Ich denke so kommt man der Umgebung nahe, kann etwas umsetzen und eine Verbindung zum Kunden schaffen. Die Notebooks könntest du dir nach Hause liefern lassen, installieren und dann zum Kunden senden.

    Gruß
    Andi
  • Mitglied: certifiedit.net
    Vor 1 Stunde, 11 Minuten von certifiedit.net
    Antwort auf die Frage: IT-Bedarf ermitteln (17)
    In dem Sie so laienhaft wie hier dargestellt Cloudlösungen empfiehlt. Muss ja nur ein Kunde des STB nicht gefallen und dank DSGVO könnte das teuer werden.
  • Mitglied: Andinistrator1
    Vor 1 Stunde, 13 Minuten von Andinistrator1
    Antwort auf die Frage: IT-Bedarf ermitteln (17)
    Zitat von certifiedit.net:
    Vergiss nicht, du gehst auch in die Haftung für jede Empfehlung.

    Hallo certifiedit.net,
    kannst du das mal bitte beispielhaft formulieren?

    malika bietet Dienstleistung bei der "Einrichtung des Cloud Offices" an.
    Wofür soll malika haftbar gemacht werden?
  • Mitglied: stefaan
    Vor 1 Stunde, 16 Minuten von stefaan
    Servus,

    klar gibt es unmanaged POE-Switches. Die Frage ist nur, ob das Sinn macht.
    Allein nur Poe kurz aus- und wieder einschalten kann bei Fernwartung schon manchmal helfen, um ein Gerät neu zu starten.
    Die Größe ist die eine Sache, lüfterlos ist im Büro vermutlich auch ganz nett.

    Schau einmal hier, das gibt der Markt an Modellen her:
    https://geizhals.at/?cat=switchgi&xf=12885_Switch~13033_passiv~13106 ...

    Grüße, Stefan
  • Mitglied: Fabezz
    Vor 1 Stunde, 31 Minuten von Fabezz
    Antwort auf die Frage: Frage zu VoIP-VLAN und (11)
    Hi,
    welcher Kommunikationsweg funktioniert denn nicht?
    Intern nach intern? Extern nach intern?

    Generell ist es so dass du dann wahrscheinlich ein NAT im Einsatz hast was für eine normale SIP Kommunikation ein wenig Aufwand bedeutet. Die Port 5060 bzw 5061 sind nur zur Signalisierung zuständig. Die Audiodaten gehen dann über RTP mittels "Direktverbindung". Hierzu müssen natürlich die Adressen bekannt sein oder die Teilnehmer innerhalb müssen im selben Netzt sein. Falls nicht benötigst du einen STUN Server.
    ODER die baust auf deinem Raspi einen OpenVPN Server und lässt dein Handy sich damit in das Netzt ballern.
  • Mitglied: certifiedit.net
    Vor 1 Stunde, 35 Minuten von certifiedit.net
    Hallo,

    afaik gibt es keine sinnvoll einsetzbaren unmanaged POE Switche (würde auch der Funktionsbreite irgendwie widersprechen.) Ebenfalls brauchten 16 Port sowieso schon eine gewisse Breite und die Technik will auch noch etwas Platz.

    Daher wirst du darum nicht kommen.

    VG
  • Mitglied: HTP.ProXy
    Vor 1 Stunde, 37 Minuten von HTP.ProXy
    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einem passiv gekühlten, unmanaged Switch mit 16 oder mehr Ports und POE. Da der Switch bei mir im Büro steht, wäre etwas kompaktes zu bevorzugen, allerdings scheint es bei 16 Ports und aufwärts fast nur noch Rack-Gehäuse zu geben.

    Kann mir da jemand ein gutes Gerät empfehlen? Ich tendiere ja irgendwie zu Cisco, früher waren die in dem Bereich top - hat sich das inzwischen geändert?

    Danke
  • Mitglied: ChriBo
    Vor 1 Stunde, 40 Minuten von ChriBo
    Antwort auf die Frage: Synology VPN IPsec Perfomance (2)
    Hi,
    probiere es doch lokal (innerhalb des LANs) aus, dann hast du die VPN Performance und siehst ob es dir reicht.
    Aber ehrlich: Fritzbox = irgendwas xDSL.
    Und dann eine pst von >5 GB in Outlook einbinden ? Das wird nichts.
    100 Mbit symetrisch sollten es imho mindestens sein.

    CH
  • Mitglied: ChriBo
    Vor 1 Stunde, 48 Minuten von ChriBo
    Antwort auf die Frage: Sichere Netzwerkinfrastrukturplanung (2)
    Hi,
    Gegenfragen:
    Ist das ernst gemeint ?
    für wieviele Anwender in den Netzen soll das geplant werden ?
    Wieviele sehr gute Netzwerkadmins hast du zur Verfügung ?
    -
    Sorry, aber für mich sieht das nur nach einer Zusammenfassung von Buzzwords aus:
    DMZ, VLAN, Layer 3 Switch, Next Generation Firewall.
    -
    Konkrete Fehler bzw. Mängel die ich sehe:
    - inkl. LTE Router(?) hast du Netzwerkkomponenten von 3-5 verschiedenen Herstellern verbaut, hierfür benötigst du Leute die diese Geräte vernünftig einrichten und mangen können.
    - von LAN zu WAN hast du 4 Router hintereinander geschaltet, mit Layer 3 Switchen hast du sogar 7 routende Komponenten hintereinander: Respekt.
    etc.

    CH
  • Mitglied: Penny.Cilin
    Vor 1 Stunde, 56 Minuten von Penny.Cilin
    Antwort auf die Frage: IT-Bedarf ermitteln (17)
    Hallo,

    bist Du sicher, da Du die richtige Person für diesen Kunden bist?

    Gruss Penny.
  • Mitglied: Assassin
    Vor 1 Stunde, 59 Minuten von Assassin
    Ja ohne RSS wird man bei 400MB/s gecapt sozusagen - wegen der CPU. Warum es bei deinem Server trotzdem mit 10Gb/s übertragen hat kann ich dir nicht sagen - entweder RSS war nicht wirklich aus, oder es lief über SMB Multichannel was du ja jetzt auch entdeckt hast...doch auch das SMB3.0 Feature (Multichannel, gibts ein Windows 8) hat auch so seine tücken musste ich feststellen
    https://www.mcseboard.de/topic/217424-smb-multichannel-nutze-nur-2-von-4 ...

    egal wieschnell welche Netzwerkkarte angebunden ist, es werden immer die mit RDMA bevorzugt behandelt - da muss MS dringend nachbessern und vieleicht auch mal prüfen wieschnell die RDMA fähige karte angebunden ist, und ob es nicht doch andere NICs gibt, die deutlich schneller angebunden sind. Ich weiß zwar trotzdem noch nicht warum es bei mir diese einbrüche gibt, aber gut, das könnte was mit dem Raidcontroller zutun haben...auch wenn der in der zeit wo er schnell kopiert deutlich mehr daten transferriert hat, als in den Controller cache passen würde...
  • Mitglied: Andrew01
    Vor 1 Stunde, 59 Minuten von Andrew01
    Antwort auf die Frage: Installation Exchange 2019 schlägt fehl (17)
    Nicht das sich das der Exchange auch denkt?
    Das mit dem ORG und Enterprise Admin 😂 ja war mein Fehler.

    Mach mal nach seiner Anleitung ich weiss tut das Setup auch aber ein Test schadet nicht FrankysWeb
  • Mitglied: Naibaf
    Vor 2 Stunden, 8 Minuten von Naibaf
    Hi Leute,

    wollte mal auf eure Erfahrungswerte gehen, wie perfomant so ein Synology IPsec VPN ist in punkto Geschwindigkeit .. Ziel wäre über den VPN mit PST Dateien >5GB direkt zu arbeiten.
    Gibt es hier Einschränkungen abgesehen von beiden Internetleitungen? Wo ist der Flaschenhals? Synology? FritzBox?

    Das Netzwerk ist recht simpel aufgebaut, FritzBox, Managebarer Cisco Switch, Synology als Fileserver.

    Freu mich über eure Erfahrungsberichte!


    Grüße
  • Mitglied: Oli1301
    Vor 2 Stunden, 13 Minuten von Oli1301
    Antwort auf die Frage: Installation Exchange 2019 schlägt fehl (17)
    Enterprise Admin ist doch der Organisationsadmin oder bin ich jetzt total falsch? Im englischen isses der Enterprise Admin und im deutschen Orga-Admin.
    Genau. Die zwei DCs replizieren sich einwandfrei. Mit repadmin überprüft. Keine Fehler und keine Elemente die in der Queue hängen.
    D: ist meine ISO die ich gemountet habe. Dort führe ich "D:\Setup.exe /IAcceptExchangeServerLicenseTerms /PrepareAD /OrganizationName:"Contoso"" aus. Im ADSI-Editor unter Configuration --> Services legt er auch das Objekt Exchange an mit dem darunter liegenden Objekt "Contoso". Dann bricht das Setup ab. Das ist alles was er macht.
    Mein Plan für morgen früh ist, den geplanten Exchange Server per Sysprep nochmal zurückzusetzten und nach dem Domainjoin nichts weiter zu machen um sicher zu gehen, das keinerlei GPO auf diesen Server wirkt.
  • Mitglied: Dani
    Vor 2 Stunden, 20 Minuten von Dani
    Guten Abend zusammen,
    Microsoft is committed to providing world-class email security solutions and the support for the latest Internet standards in order to provide advanced email protection for our customers. Today we are announcing that Exchange Online will be adding support for two new Internet standards specific to SMTP traffic.

    These standards are DNSSEC (Domain Name System Security Extensions) and DANE for SMTP (DNS-based Authentication of Named Entities).

    We are happy to announce support for DNSSEC and DANE for SMTP to strengthen Office 365 Exchange Online email security and provide advanced protection to our customers.

    Quelle: https://techcommunity.microsoft.com/t5/exchange-team-blog/support-of-dan ...


    Gruß,
    Dani
  • Mitglied: transocean
    Vor 2 Stunden, 31 Minuten von transocean
    Antwort auf die Frage: IT-Bedarf ermitteln (17)
    Moin,

    zu 1. fällt mir das Lasten- und Pflichtenheft ein.

    Gruß

    Uwe
  • Mitglied: Qwartz
    Vor 2 Stunden, 37 Minuten von Qwartz
    Qwartz hat sich neu registriert
    Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Windows Server und er gehört zu den Administratoren.
  • Mitglied: Dani
    Vor 2 Stunden, 42 Minuten von Dani
    Antwort auf die Frage: RDS CAL Device CAL vs User CAL (10)
    @earlthegrey
    Ich persönlich hatte mit Device-Cals immer das Problem dass, wenn ich mich als Admin schnell mal auf den Terminalserver verbinden wollte, hab auch ich eine Cal verbraucht, obwohl ich nicht vorhatte von dem Rechner/Server aus, öfter als 1x zuzugreifen.
    Das ist nicht logisch. Weil sonst müsste der Admin auch eine RDS Benutzer-CAL belegen. Was er definitiv nicht tut, wenn man den Paramater /admin verwendet.

    @Immenburg
    Wie kann man beim Anmelden an den Sever per RDP festlegen, ob ich eine User oder Device Cal dafür verwenden möchte?
    bei der Einrichtung des RDS Sitzungshosts bzw. beim Anlegen einer RDS Sammlung muss die Lizenzart festgelegt werden. Du kannst natürlich auch Benutzer- und Computer CAL mischen, wenn das Sinn macht. Allerdings nicht innerhalb einer Sammlung bzw. Sitzungshosts.

    Hängt die User Cal am AD-User? Das heißt, wenn sich ein Herr Müller einmal von einem PC mit Mueller1 und von einem anderen PC mit Mueller2 anmeldet. Verbraucht er dann 2 User Cals, obwohl er nur eine Person ist?
    Bei Benutzer-CALs wird pro Benutzerkonto lizenziert. Beim Computer-CAL pro Computerkonto.

    Und wie werden Device Cals dem Device zugewiesen? Woher weiß der Lizenz Sever, dass wenn sich User Müller mit dem Login Mueller1 von 2 verschiedenen PCs anmeldet, dass er damit 2 Device Cals verbraucht hat.
    Die Daten werden automatisch ausgelesen.

    Und wie kann man Cals wieder freigeben? Das heißt, wenn ein PC kaputt geht. Wie kann man die verbrauchte Cal an den Ersatz PC weitergeben? Oder werden die Cals immer für diese 90Tage fest vergeben?
    90 Tage ist das Stichwort. Es gibt auch Mittel und Wege um den Zeitraum zu verkürzen. Die RDS Lizenzdatenbank neu aufbauen.


    Gruß,
    Dani
  • Mitglied: Lochkartenstanzer
    Vor 2 Stunden, 42 Minuten von Lochkartenstanzer
    Zitat von Uschade:

    Wenn ein YouTube Video Probleme verursacht hat, gibt eskeinen, WIRKLICH KEINEN Grund, genau dieses Video weiterzugucken. Nein...es gibt keinen.

    Doch! Man will doch Wissen, wie das Video endet.

    lks
  • Mitglied: Lochkartenstanzer
    Vor 2 Stunden, 43 Minuten von Lochkartenstanzer
    Zitat von Luca117S:

    Ich habe den PC dann aufgemacht, Lüfter der Grafikkarte laufen noch. Habe jetzt die Externe Grafikkarte ausgebaut und bin habe auf den interne gewechselt und alles funktioniert wieder, scheint also an der GraKa zu liegen.

    Moin,

    Boote einfach ein Livesystem wie knoppix oder Windows2gpo und schau, ob damit die Grafikkarte geht.

    Ist es um meine Grafikkarte geschehen, oder kann man die irgendwie retten, oder liegt das Problem vielleicht doch an der Software?

    Mit dem obigen Test erfährst Du, ob Software oder Hardware.

    Du könntest natürlich das Pech gahabt haben, daß das Youtube-Video eine fehler getriggert hat, der dan die Grafikkarte gekillt hat. das ist dann pP.

    lks
  • Mitglied: Andrew01
    Vor 2 Stunden, 51 Minuten von Andrew01
    Antwort auf die Frage: IT-Bedarf ermitteln (17)
    Guten Abend

    ich benutze meinen GoToMeeting Account und mache das ganze darüber. Da er es cool findet kauft er es auch gleich.

    1. Da hilft keine Excel Liste ich frage ihn nach seinem bisherigen Dienstleister oder nach einer evtl. Passwort Liste.
    Dann schau ich mir das System mal Remote an.
    Dann stelle ich fest das ausser Updates auch die Garantie abgelaufen ist und verkaufe ihm eine Erneuerung. Dann fehlt ihm auch noch eine Update Lösung da verkaufe ich in meinen Service und kümmern mich drum. Je nach Server Hardware verkaufe ich ihm auch einen neuen.
    Die Desktops PCs sollen eh weg also verkaufe ich ihm auch neue Laptops.
    Dann sage ihm das derMailserver in die Cloud muss und verkaufe ihm dazu noch ein NAS für das Offsite Backup.
    2. habe ich schon mit Punkt 1 erschlagen und der Kunde weiss wie cool ich bin 😁

    3. mm eventuell Firma vergrössern und einen Verkäufer einstellen? Wenn ich fertig bin mit verkaufen gebe ich den Kunden an certifiedetitsierete Leute weiter da Kleinkunden voll stressig sind🤣.Dann stelle ich den Kunden noch als Referenz auf meine Homepage und suche den nächsten 😂

    Gruss Andreas
  • Mitglied: Lochkartenstanzer
    Vor 2 Stunden, 56 Minuten von Lochkartenstanzer
    Antwort auf die Frage: IT-Bedarf ermitteln (17)
    Zitat von malika:

    3. Dein Vorschlag...

    Bezahle einen Dienstleister Deiner Wahl.

    lks
  • Mitglied: cykes
    Vor 2 Stunden, 57 Minuten von cykes
    Moin,

    Du kannst Dir auch mal FreeDoko ansehen: http://free-doko.sourceforge.net/de/FreeDoko.html
    Gibt's für Windows und Linux, ist Open Source und da ihr ja keinen Computer-Spieler benötigt, sollte das passen.

    Gruß

    cykes
  • Mitglied: certifiedit.net
    Vor 3 Stunden, 1 Minute von certifiedit.net
    Antwort auf die Frage: IT-Bedarf ermitteln (17)
    Hallo,

    ist das nicht deine Ureigene Strategie, die DU für den Kunden/die Kunden ausarbeiten solltest? Vergiss nicht, du gehst auch in die Haftung für jede Empfehlung.

    Grüße
  • Mitglied: malika
    Vor 3 Stunden, 9 Minuten von malika
    Neue Frage: IT-Bedarf ermitteln (17)
    Hallo zusammen,

    ich würde gerne Eure Kritik oder Ratschläge zum Ermitteln des IT-Bedarfs für ein Steuerbüro (2 Steuerberater, 1 Sekretärin und 1 Azubi) bekommen. Stelle Dir diese Situation vor:

    1. Der potentielle Kunde hat Dich auf dem Markt gefunden und ruft bei Dir an.
    2. Er fragt nach, ob Du im bei der Einrichtung des Cloud Offices helfen kannst?
    3. Der Kunde möchte gerne die Beratung von Dir und natürlich ein Angebot. Gleichzeitig weist darauf hin, dass alles Remote stattfinden soll, weil Corona-Virus etc. Also ein Besichtigungstermin vor Ort ist nicht möglich.

    Deine Schritte? Aus dem 1. Telefongespräch habe ich rausgehört, dass das Büro für die Fernarbeit noch nicht ausgelegt ist: der Mailserver steht noch im Büro und braucht längst ein Upgrade, die Desktop PCs müssen durch die Laptops ersetzt werden und die Telefonanlage als ist bereits auf der Umleitung zu jeweiligen MA. Die IT Dokumentation ist zwar vorhanden aber stimmt einiges nicht mehr...

    Meine Fragen:

    1. Wäre es eine Art der Excel-Liste als Checkliste hilfreich in diesem Fall um den 2. tieferen Eindruck zu bekommen? Wie tief und breit soll man die Fragen stellen?
    2. Wäre ein Workshop über WebEx/Skype eine bessere Alternative zu Fragebogen?
    3. Dein Vorschlag...

    Danke für die Kommentare.

    Gruß

    M.
  • Mitglied: Andrew01
    Vor 3 Stunden, 15 Minuten von Andrew01
    Hallo Tak

    denke das mit dem owa.vereinsname.de war nur ein Beispiel?
    Ansonsten hättest du noch einen Exchange Lokal. Mir ist OWA mit O365 jedenfalls kein Begriff.

    Wenn das Branding gleich zu sehen soll gib deinen Kollegen gleich einen angepassten Link mit

    ?whr=vereinsname am Ende

    Gruss Andreas
  • Mitglied: caspi-pirna
    Vor 3 Stunden, 21 Minuten von caspi-pirna
    Diese Frage kann ich dir (leider nicht mehr) beantworten.

    Habe mich doch dafür entschieden, den 18.04 sauber neu zu installieren...

    Danke nochmal für die Unterstützung und bleibt alle gesund!
    Caspi
  • Mitglied: LordAdley
    Vor 3 Stunden, 24 Minuten von LordAdley
    Antwort auf die Frage: Hof Kamera auf der Webseite anzeigen (8)
    Das läuft ja schon.

    Aber es soll auch einen Livestream geben.

    Die Cam gehört meinem Paps und der will das unbedingt.
  • Mitglied: DCFan01
    Vor 3 Stunden, 32 Minuten von DCFan01
    Antwort auf die Frage: Hof Kamera auf der Webseite anzeigen (8)
    Viel besser wäre doch vielleicht , einfach ein regelmäßigen,automatisierten Bilder FTP Upload auf ein Verzeichnis deines Webhosters, wo du auch die Webspace hast, uploaden zu lassen, sofern deine Kamera(s) dies unterstüzten.
    Oder muss es wirklich ein LIVESTREAM sein?
  • Mitglied: LordAdley
    Vor 3 Stunden, 45 Minuten von LordAdley
    Antwort auf die Frage: Hof Kamera auf der Webseite anzeigen (8)
    Die Kamera SOLL für jeden sichtbar und verfügbar sein.

    Ich nutze aktuell einen Link der Kamera der wie folgt aufgebaut ist http://[routerAdress]/ISAPI/Streaming/Channels/102/httppreview

    Dieser Link ist aber nur mit Benutzerdaten abgreifbar und nur per HTTP erreichbar.

    Ich brauche was damit ich die Kamera auf https "umbiegen" kann.

    Die Geschichte soll auf einer öffentlichen Webseite ersichtlich sein.
  • Mitglied: aqui
    Vor 3 Stunden, 56 Minuten von aqui
    Der Router im Büro läuft im Gateway Modus und nicht im AP Modus.
    Das spielt für das VPN mit OpenVPN keinerlei Rolle !
    Ich gehe davon aus, dass jegliche Geräte welche nicht an dem TP Link angeschlossen sind nicht auf unser Netzwerk zugreifen können
    WO sind denn diese Geräte ?
    Im Koppelnetz als im FritzBox LAN auch 192.168.179.0 /24 ??
    Wenn dem so ist dann ja.
    Die NAT Firewall verhindert das dann ja. Der kaskadierte TP-Link arbeitet ja dann quasi als Internet Router. Alles was bei ihm am WAN Port ist im Gateway Mode ist ja dann aus seiner Sicht das "pöhse Internet" ! Folglich ist hier die Firewall aktiv und blockt sämtliche Verbindungen die aus diesen Netzen am WAN Port kommen.
    Genau das ist ja auch gewollt an einem Internet Router !
    Für einzelne TCP und UDP Ports kannst du das mit Port Forwarding umgehen. Klappt, aber ist eine Krücke da nicht wirklich transparent geroutet wird.

    Das Sinnvollste ist den TP-Link in den Router Mode zu schalten so das der ohne NAT routet dann klappt das sofort.
    Sollte das mit der original Firmware nicht gehen dann kannst du alternativ versuchen ein OpenWRT oder DD-WRT darauf zu flashen wenn die Hardware das supportet. Bei dieser Firmware kann man frei zw. Gateway Mode (NAT) oder Router Mode (kein NAT) wählen. Laut Website kann er das:
    https://openwrt.org/toh/tp-link/tl-wdr4300
    https://dd-wrt.com/support/router-database/?model=WDR4300_1.x
    Mit beiden Firmwares kannst du einen OpenVPN Server auf dem Router betreiben und dann natürlich auch mit beiden IP Netzen, also 192.168.179.0 /24 und .1.0 /24 das VPN betreiben.

    Alternativ beschaffst du einen neuen Router z.B Mikrotik RB750r2 der das dann mit links macht.
    Details zur NAT Kaskaden Problematik mit OpenVPN auch hier:
    https://administrator.de/wissen/openvpn-server-installieren-pfsense-fire ...
    Das hiesige Routing Tutorial beschreibt die Routing Grundlagen dazu:
    https://administrator.de/wissen/routing-2-ip-netzen-windows-linux-router ...

    Übrigens könnte man das auch mit der FritzBox machen, die auch 2 IP Netze über ihr eingebautes VPN bedienen kann:
    https://avm.de/service/vpn/praxis-tipps/mit-fritzfernzugang-auf-mehrere- ...

    Es gibt also mehrere sinnvolle VPN Lösungen für dich ! Such dir die für dich Schönste aus !
  • Mitglied: sniggls
    Vor 3 Stunden, 57 Minuten von sniggls
    Antwort auf die Frage: Office 365 updates via gpo starten nicht (3)
    Welches O365 setzt ihr ein? Nur E3 und E5 berücksichtigen GPOs, alle andere Varianten ignorieren GPOs.

    Tja, dann ist das wohl die Lösung, wir nutzen die Premium Business Lizenzen....what a pitty, dann wird es da wohl keine einheitliche Updatelösung geben
  • Mitglied: NurWeilEsGeht
    Vor 4 Stunden, 1 Minute von NurWeilEsGeht
    Hallo,

    so habe ich das bis jetzt immer gelöst gehabt. Ist das irgendwie anders möglich?

    Viele Grüße
    nurweilesgeht
  • Mitglied: aqui
    Vor 4 Stunden, 5 Minuten von aqui
    Passiert hier nicht. Jedenfalls nicht mit einem Apple VPN Client ! Welchen Client verwendest du ?
    Leider sagst du dazu nichts. Möglich das der kein Rekeying macht wenn die Lifetime abgelaufen ist was eigentlich nicht der Fall sein sollte. Liegt diese Zeit unter 1 Stunde oder genau da ?
    Du kannst testweise mal die Lifetime der P2 verdoppeln auf 2 Stunden = 7200 und checken ob sich da was verändert. Wenn ja dann ggf. einen größeren Wert verwenden, der aber nicht größer sein sollte als die 8 Stunden (28800) der P1.
  • Mitglied: aqui
    Vor 4 Stunden, 11 Minuten von aqui
    Antwort auf die Anleitung: Merkzettel: VPN Installation mit OpenVPN (17)
    War auch die Intention. Danke für die Blumen.
  • Mitglied: aqui
    Vor 4 Stunden, 12 Minuten von aqui
    die Microtik-Dinger sehen echt gut aus
    Die sehen nicht nur so aus sondern sind es auch !
    Mit den Dingern machst du nichts falsch !
  • Mitglied: aqui
    Vor 4 Stunden, 15 Minuten von aqui
    Antwort auf die Frage: Frage zu VoIP-VLAN und (11)
    in einem anderen Beitrag hatte ich gefragt, wie ich UDP bzw. RTP in ein anderes VLAN Route.
    Macht man mit PBR sprich Policy Based Routing wie man als Netzwerker weiss.
    Ich habe VoIP in ein eigenes VLAN geschoben, um so die VOIP-DAten von dem "Rest" zu trennen
    Ist in Firmen allein aus rechtlichen Dingen schon Pflicht ! Generell sollte man sowas immer machen.
    hebe ich doch eigentlich die anfängliche Trennung zwischen den VLAN wieder auf oder?
    Nein, dann machst du stinknormales Routing zwischen den VLANs !
    Entweder über einen Layer 3 Switch der Routing kann wie es die HIER beschrieben ist. Oder...
    Mit einem externen Router wie es das hiesige VLAN_Tutorial explizit beschreibt !
    Wie immer: Lesen und verstehen...!

    UDP Relay ist Blödsinn, denn sowohl SIP als auch RTP arbeiten nicht mit Broadcasts ! Sie lassen sich also ganz stinknormal routen wie alles andere auch !
    Sieh dir den Layer 3 Thread zum SG-350 an oben, da ist alles beschrieben !
  • Mitglied: ottinho
    Vor 4 Stunden, 17 Minuten von ottinho
    Moin Jörg,

    guck mal nach Doppelkopf Palast. Gibts als Android / ios App und geht auch im Browser. Crossplay ist natürlich möglich.

    Zwar nicht selbst gehostet, aber läuft dafür fix.

    Private Tische und Sonderregeln kann man zwar nur als Premium Mitglied nutzen, das gibt es zum testen aber ne Woche umsonst.

    Bei 4 Spielern also zumindest schon mal 4 Wochen safe ;)

    Viele Grüße
    Hendrik
  • Mitglied: aqui
    Vor 4 Stunden, 23 Minuten von aqui
    Antwort auf die Frage: Hof Kamera auf der Webseite anzeigen (8)
    Und ich kann die Cam nur per http:// abgreifen.
    Vermutlich ist das falsch, denn so gut wie alle Kameras arbeiten heute nach dem Onvif Standard. Kann man z.B. checken mit einem Tool wie dem Onvifer:
    https://play.google.com/store/apps/details?id=net.biyee.onvifer&hl=d ...
    Damit kann man dann die Kamera auch mit VLC und einem stinknormalen RTP Stream einbetten.
  • Mitglied: aqui
    Vor 4 Stunden, 29 Minuten von aqui
    Antwort auf die Frage: Sichere Netzwerkinfrastrukturplanung (2)
    Ja, das funktioniert so und ist mehr oder minder ein klassisches Design mit dem du nichts falsch machst. So sähe sowas in einer Campus Hierarchie aus:

    stackdesign - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

    Dein Fokus oben lag da mehr auf der WAN Anbindung was dann hier dem Komplex "VPN/Router/Firewall" entspricht.
    Dort würde man dann natürlich mit einem Fokus auf höhere Sicherheit immer 2 WAN Router oder Firewalls planen die in einem VRRP oder HA Cluster redundant arbeiten und auch mindestens 2 redundante Provider bedienen. Sich nur auf LTE Provider zu verlassen wäre dann wieder fahrlässig. Zumal man da auch von der Bandbreite durch die in der Regel bis zu 700facher Überbuchung der Zellen nicht siche rgehen kann.
    Ist aber im Ganzen schon alles richtig so.