Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
  • Mitglied: Snewi
    Vor 32 Minuten von Snewi
    Hallo, danke für eure Antworten! Es ist sogar noch schlimmer als gedacht
    Es ist eine 32Gb SSD wohl installiert aber diese möchte ich auf keinen Fall tauschen. Das Stem läuft sonst schon seit einiger Zeit stabil und ohne Probleme! Möchte nur die aktuellen Updates installieren. Habe jetzt einen 64GB Usb Stick gekauft und das Update wurde heruntergeladen. Jetzt will das Update aber aufeinmal noch 3 GB auf C haben die ich aber nicht habe. Ich könnte jetzt noch das Laufwerk komprimieren oder Windows App Dateien löschen. Zb die Office Geschichten aber ich habe keine Berechtigungen. Was sollte ich tun?
    Habe mal mit treesize geschaut und es sind 4,1 GB unter WindowsApp und das meiste davon ist Microsoft.Office.Desktop.Excel usw.
    LG
  • Mitglied: Glaskessel
    Vor 42 Minuten von Glaskessel
    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem wo ich sehr froh wäre wenn mich jemand unterstützen könnte:

    Ich greife per VPN von meinem Mac Bock auf eine Fritz Box 7490 zu. Habe VPN über myfritz eingerichtet. Wenn ich in einem öffentlichen Netzwerk oder wenn ich einen Hotspot übers Handy aufbaue funktioniert es einwandfrei und ich komme auf die Fritzbox und auch auf andere Geräte wenn ich deren IP im Browser eintrage.

    Wenn ich mich von zuhause in mein W-LAN oder auf der Arbeit in das W-LAN verbinde kann ich zwar die VPN Verbindung zur Fritz Box aufbauen, aber ich komme weder ins Internet noch auf alle anderen Geräte mit deren IP Adresse. Seite kann nicht angezeigt werden.

    Woran kann das liegen?

    Vielen Dank vorab.

    Viele Grüße
    Stefan
  • Mitglied: honeybee
    Vor 1 Stunde, 18 Minuten von honeybee
    Antwort auf die Frage: Hilfe! Verschlüsselungstrojaner! (27)
    Bitdefender hat mich aber gebeten, ihnen eine verschlüsselte Datei inkl. Keyinformationen zukommen zu lassen. Vielleicht gibt es bald ein Entschlüsselungstool.

    Die gute Nachricht:
    Es gibt jetzt ein Entschlüsselugnstool! Das hat man mir zu verdanken!

    https://labs.bitdefender.com/2019/02/new-gandcrab-v5-1-decryptor-availab ...
  • Mitglied: St-Andreas
    Vor 1 Stunde, 34 Minuten von St-Andreas
    Hallo Klaus!

    Leg Dir einfach ganz viele Emailadressen an und bestell Dir auf alle die Newsletter

    fang an mit

    11111@
    aaaaa@
    AAAAA@
    99999@
    zzzzzz@
    ZZZZZ@

    Dann gewinnst Du eigentlich bei jeder Sortierung die nach den Mailaliases geht.
    Ein Problem hast Du allerdings wenn die Versender nach dem Motto FIFO = "wer zuerst subscript hat, bekommt auch zuerst". Da hast Du eigentlich kaum eine Chance.
    Wenn die Versender aber nach LIFO = "die letzten subscriber bekommen zuerst" vorgehen, dann solltest Du Dir jeweils ein Skript schreiben mit dem Du Dich täglich, vielleicht sogar stündlich automatisiert einen neuen Alias anlegst und den nutzt um dich zu registrieren.
    Um bei Versendern mit zufälliger Reihenfolge eine Chance zu haben solltest Du unbedingt mehrere hundert Aliases anlegen und mit denen subscriben. Ich würde hier auf Zufallsmuster im Alias gehen.
    Dann solltest Du unbedingt noch nach den Premiumnewslettern ausschau halten. Viele Anbieter haben spezielle Newsletter für Premiumkunden, meist ein kleiner, erlauchter Kreis von Newsletterlesern. Ich würde an Deiner Stelle die Anbieter telefonisch kontaktieren und dort nach den Premiumnewslettern fragen und um Aufnahme bitten. Meist klappt das wenn man nur mit genügend Nachdruck fragt. Gegebenenfalls auf Beziehungen zum CEO (Achtung, vorher dessen Namen googlen!!) oder so verweisen.

    Vielleicht magst Du ja mal eine Auswertung erstellen bei welchen Versendern welche Aliase am erfolgreichsten waren?

    Viel Glück jedenfalls!

    Viele Grüße
    st-a
  • Mitglied: Crusher79
    Vor 1 Stunde, 38 Minuten von Crusher79
    Würd ich so unterschreiben ;)

    Kommt mir bekannt vor. hatt efürher mal für ERP System pogrammiert. Gab da aber 3 Tabellen. Nummer 2 war die Komm-Art und 3 standen dann die Daten (Telefon, Handy, E-Mail)

    ID 0 gabs nict, war normal leer. Schön war immer wenn doch ein Nullsatz da war, und Nummer 0815 jeden zugeordnet wurde ... Autsch.
  • Mitglied: emeriks
    Vor 1 Stunde, 49 Minuten von emeriks
    Zitat von Hans3003:
    allerdings funktioniert das nicht bei dem Windows 10 Client, und die gelöschte GPO wird beim gpresult immer noch angezeigt.
    Also entweder täuschst Du Dich selbst. z.B. mit einer anderen GPO die änlich heißt.
    Oder diese Clients haben keine Verbindung zum DC und aktualisieren die GPO's gar nicht.
  • Mitglied: Crusher79
    Vor 1 Stunde, 54 Minuten von Crusher79
    Antwort auf die Frage: Opnensense Webproxy Fragen (3)
    Hi,

    nochmal langsam:

    Port 3129: while using transparent proxy.

    Du setzt also alles auf 3128! Schau dirdie Grafik an! Firefox Settings sind so gesetzt, dass alles auf einen Port geht: 3128.

    Enable SSL inspection: Wenn Du den Haken dort setzt, wird der SSL Traffic auch via 3128 gelesen.


    3129 nimmst du dann NUR für transparenten Modus. in Firefox hat der nix zu suchen. Sonst läd keine Seite, da ,meist von Port 80 auf 443 weitergeleitet wird. Ohne die SSL Inspection läuft di e Abfrage dann ins leere. Du nutzt den Port, in dem du die NAT Regel stzt. Klapp den Hilftext aus, dann wird NAT automtsich vorgeschlagen.

    Nochmal:
    - Enable SSL inspection
    - ALLES auf 3128
    - Läuft?!?!?


    mfg Crusher
  • Mitglied: TomLow
    Vor 2 Stunden, 7 Minuten von TomLow
    Hallo zusammen,

    ich möchte bei E-Mail-Newsletter/E-Mail-Werbung aus dem Internet unter den ersten Empfängern sein.

    Meist haben Mailservices tausende Subscriber/Abonennten, was dazu führt, dass die Werbung wohl nach und nach an die Abonennten rausgeschickt wird.

    Meine Frage ist jetzt:

    Kann ich meine E-Mail Adresse so wählen, dass ich unter tausenden Abonennten einer der ersten bin?


    Meine Überlegung:

    Der Verteiler arbeitet das Alphabet ab. D.h. wenn meine E-Mail mit a beginnt, also a...@...de lautet, würde ich schneller die E-Mail bekommen als wenn meine E-Mail z...@.... heißen würde.
    Oder fangen diese Systeme mit den Zahlen an also 0...@...de etc.

    Hat damit jemand Erfahrung?


    Grüße
    Klaus
  • Mitglied: dan0ne
    Vor 2 Stunden, 11 Minuten von dan0ne
    Abend,

    Schau Mal ob der Schnellstart an ist. Wenn ja, mache ihn Mal an den betroffenen Systemen aus, und schau was passiert.

    Gruß
  • Mitglied: UweGri
    Vor 2 Stunden, 19 Minuten von UweGri
    Mit MSI Komponenten solltest Du bei dem Projekt nicht anfangen. Gigabyte oder ASUS für das Board, GraKa nix wo ansatzweise AMD draufsteht.

    Meine beste Erfahrung und nie Probleme bei Intel Proz mit Intel Chipsatz, derzeit Zxxx sehr zu empfehlen. Ergaben immer extrem stabile Systeme.

    Meine Meinung, meine Erfahrung … Uwe
  • Mitglied: Dani
    Vor 2 Stunden, 20 Minuten von Dani
    Moin,
    Die PCs stehen alle in einem sehr sicheren Bereich ohne Internet Zugang mit eigenem abgeschotetem AD/DNS usw. und durch etliche Firewalls abgeschottet.
    Das ist relativ... die meisten Angriffe kommen auch inzwischen aus den LAN. Ich meine sogar, dass auf die entsprechende MDT-Freigabe standardmäßig jeder Domänenbenutzer (lesend) zugreifen kann. Somit kann er auch die Batchdatei öffnen und das Passwort einsehen.


    Gruß,
    Dani
  • Mitglied: Bernartz
    Vor 3 Stunden, 1 Minute von Bernartz
    #orcape

    ich bitte sehr herzlich um Vorschläge, bin da offen für andere Vorgehensweise und auch Anschaffungen, wenn es dann klappt und nicht zu teuer wird.

    Gruß Winfried
  • Mitglied: Bernartz
    Vor 3 Stunden, 4 Minuten von Bernartz
    Exception

    Alles Fritzboxen 6490, und ja, hatte vor Unitymedia das VPN auf den Fritzboxen am Laufen, bei Unitymedia muss ich aber entweder im 30er netz arbeiten, dann geht VPN, aber die Fritzbox ist dann nur noch DSLModem sprich muss weitere 3 Boxen kaufen.


    Im 32er Netz sind die Fritzen auch volle Boxen, dann aber kein VPN
  • Mitglied: dahoam
    Vor 3 Stunden, 9 Minuten von dahoam
    Hallo Spirit-of-Eli,

    Danke für den Hinweis.
    Dieses How-TO hatte ich bereits gelesen
    Mittlerweile konnte ich das Problem lösen.

    Es fehlte noch eine Ausgehende NAT--Regel
    nat-regel - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

    Als zusätzlicher Hinweis :
    Ich habe folgende Konstellation
    6e2a08f576de2908062670bf1244172c - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

    Die Fritz-Box vor der pfSense hat den IP-Bereich 192.168.178.0/24
    Das LAN hat 192.168.115.0/24
    OpenVPN hat 10.8.0.0/24
    Die pfSense hat eine Statische IP 172.168.178.2 mit DNS 192.168.178.1, gateway 192.168.178.1 und läuft extenden Host in der Fritz-Box
    Die Fritz-Box vor der pfSense dient noch zusätzlich als IP-Telefonie
    Im LAN ist noch eine weitere FritzBox für WLAN und IP-Telefonie



    Danke für eure Hilfe
    Gruß
  • Mitglied: opc123
    Vor 3 Stunden, 17 Minuten von opc123
    Antwort auf die Frage: Welchen Shop Großhandel für EDV? (17)
    Hallo an alle,

    danke euch. Werde mal alle mir ansehen und dann rauspicken was in Frage kommt.
  • Mitglied: spec1re
    Vor 3 Stunden, 19 Minuten von spec1re
    Zitat von departure69:
    Fragen:

    - ist dieser Upgradepfad - rein technisch - überhaupt möglich und unterstützt?

    Ja geht, aber zuerst von 2008 R2 auf 2012 R2 dann auf 2016. Evtl. holst du dir die 2019 Lizenzen machst aber eine 2016 Installation.

    - hat jemand hiermit schon Erfahrungen gesammelt und kann etwas dazu sagen?

    Ja bis jetzt insgesamt 4 mal gemacht, einen Bare Metal DC mit allen drum und dran und drei Hyper-V Guests mit FS/MSSQL/Printserver usw. laufen alle sauber, aber nach dem upgrade von 2012 R2 auf 2016 die Logs durchgehen und alle Dienste checken, ein paar wichtige Sachen sind nämlich deaktiviert und müssen erst manuell gefixt werden. Danach ist alles in Butter.

    - wie schwierig/anspruchsvoll ist es, den physischen Veeam-Server ganz neu aufzusetzen? Die OS-Installation ist damit nicht gemeint, sondern, daß Veeam danach alle bisherigen Einstellungen inkl. allem, was in der zugehörigen SQL-Express drinnen ist, wieder bekommt?

    Easy, Veeam mach täglich Config backups, da ist alles drin was du brauchst, incl. DB, Logs usw.

    https://helpcenter.veeam.com/archive/backup/95/free/vbr_config_migrate.h ...

    Gruß Spec.
  • Mitglied: it-fraggle
    Vor 3 Stunden, 23 Minuten von it-fraggle
    Klar doch, wenn jeder der 4 alle LINUX Distris sichert. Und das am besten gleichzeitig.
    Und das 2 x!
  • Mitglied: Lochkartenstanzer
    Vor 3 Stunden, 23 Minuten von Lochkartenstanzer
    Antwort auf die Frage: Suche Festplattenkäfig (9)
    1
    Zitat von Henere:

    Zitat von Lochkartenstanzer:

    Moin,

    findest Du im nöchsten Baumarkt

    Zwei Sperrholzplatten mit Gummimatte darunter.


    lks

    Sersn,

    Puh, ne Wärmequelle mit Holz einschliessen ? Da gefällt mir die Methode eines Bekannten (siehe Bilder in anderer Antwort) aber besser.


    Naja, man kann ja auch genügend Lzft lassen. z.yb. einfavh n6r zwei senkrechte Bretter, zwischen die man die HDDs schraubt.

    Das Video war eugentluch nur als Goodie gedacht.

    lks
  • Mitglied: das-mo
    Vor 3 Stunden, 30 Minuten von das-mo
    das-mo hat sich neu registriert
    Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Linux/Unix Allgemein und er gehört zu den Entwicklern.
  • Mitglied: Server-Nutzer
    Vor 3 Stunden, 33 Minuten von Server-Nutzer
    Bislang schon einiges bei https://rabo-networks-kreuzau.com/software-pkc-esd/ gekauft.

    Bin zufrieden.
  • Mitglied: TomLow
    Vor 3 Stunden, 35 Minuten von TomLow
    TomLow hat sich neu registriert
    Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Sonstige Systeme und er gehört zu den Endusern.
  • Mitglied: opc123
    Vor 4 Stunden, 21 Minuten von opc123
    Hallo,

    wie finde ich raus welchen Dienst Mobilgeräte verwenden?

    Ich soll dies Verbieten für alle mobilen Geräte und neu verteilen auf Antrag.

    Einrichtung war bisher über die App mit manueller Eingabe des Servers.
    Die Daten werden mit Autodiscover nicht immer übertragen nach exterrn, da die Geräte dem eigenen Zertifikat nicht vertrauen.

    Es soll allerdings intern erhalten bleiben, dass Outlook im AD Netzwerk sich selbst einrichtet wenn eine Email dem User zugeordnet wird.

    Kann man dann den gefundenen Dienst als Standard deaktivieren?
    Umgebung Exchange 2013

    OWA soll bleiben.

    Ich seh grad, für Activ Sync gibt es schöne Einstellungen und Defaultprofile.
    Na dann morgen mal testen und Umstellen.

    Woher kommt dort die Geräteliste?
    Zieht sich Exchange die Modelle durch die verbunden oder durch Updates?

    Gruß
  • Mitglied: Lochkartenstanzer
    Vor 4 Stunden, 25 Minuten von Lochkartenstanzer
    Zitat von Dani:

    Moin,
    ist inzwischen sowohl als Text als auch Zeichnung wunderschön dokumentiert worden.


    So wie ich dachte. Man kann höchstebs eine Version überspringen, 2012 oder 2012R2, und muß daher eines dieser beiden als Zwischenschritt Installieren.

    lks
  • Mitglied: dertowa
    Vor 4 Stunden, 26 Minuten von dertowa
    Antwort auf die Frage: Windows Server 2019 Essentials als VM (6)
    Zitat von Vision2015:
    ja dann nutze doch den ESXI....
    Hatte ich bislang auch, werde nun aber auf Hyper-V umsatteln.
    Die API Einschränkungen des Hypervisors nerven auf Dauer und auf Backupseite. ;)

    @Topic
    Wie wäre es denn mit dem Hyper-V Server?
    https://www.microsoft.com/en-us/evalcenter/evaluate-windows-server
    Ist doch kostenfrei und so auch nach wie vor in der 2019er Version.
  • Mitglied: keine-ahnung
    Vor 4 Stunden, 30 Minuten von keine-ahnung
    Antwort auf die Frage: Windows Server 2019 Essentials als VM (6)
    Moin nochmal,

    Habs dir korrigiert.

    lieb von Dir ! Bin mir aber nicht ganz sicher, ob das stimmt

    IMHO dürfen auf dem "Essential-Host" neben dem VOSE-Essential keine weiteren VM ( auch keine virtualisierten Küchenmaschinen oder Casio-Taschenrechner) betrieben werden, sondern nur der Essential selbst.

    LG, Thomas
  • Mitglied: Henere
    Vor 4 Stunden, 32 Minuten von Henere
    Antwort auf die Frage: Suche Festplattenkäfig (9)
    Zitat von Lochkartenstanzer:

    Moin,

    findest Du im nöchsten Baumarkt

    Zwei Sperrholzplatten mit Gummimatte darunter.


    lks

    Sersn,

    Puh, ne Wärmequelle mit Holz einschliessen ? Da gefällt mir die Methode eines Bekannten (siehe Bilder in anderer Antwort) aber besser.
  • Mitglied: Henere
    Vor 4 Stunden, 34 Minuten von Henere
    Antwort auf die Frage: Suche Festplattenkäfig (9)
    Servus

    So etwas in der Art meintest Du ?

    Grüße, Henere
    cimg3572 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
    cimg3573 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
    cimg3574 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
    cimg3575 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
    cimg3576 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
    cimg3577 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
  • Mitglied: aqui
    Vor 4 Stunden, 36 Minuten von aqui
    Was für eine Einstellung muss ich in pfSense vornehmen das sich die VPN-Teilnehmer genau so verhalten, als wären diese Teilnehmer im Lokalen Netz.
    Guckst du hier für IPsec:
    https://administrator.de/wissen/ipsec-vpn-mobile-benutzer-pfsense-firewa ...
    oder für OpenVPN hier:
    https://administrator.de/wissen/openvpn-server-installieren-pfsense-fire ...

    Einfach mal die Suchfunktion benutzen hier...!
  • Mitglied: Penny.Cilin
    Vor 4 Stunden, 38 Minuten von Penny.Cilin
    Zitat von it-fraggle:

    Und du meinst, dass ihr vier 100 Mbit dauerhaft auslastet? Du könntest dir eine pfSense hinstellen und damit die Bandbreite begrenzen. Kannst du hinter die Fritzbox packen.
    Klar doch, wenn jeder der 4 alle LINUX Distris sichert. Und das am besten gleichzeitig.

    Gruss Penny
  • Mitglied: aqui
    Vor 4 Stunden, 39 Minuten von aqui
    war es das da geht die VPN Geschichte nicht (falsches Subnetz etc.)
    Ist wie immer Quatsch denn mit Subnetzen hat das nicht zu tun !
    Vermutlich nutzt Unitymedia DS-Lite. Das ist dann der Todesstoß. Es sei denn du setzt auf IPv6 oder nutzt einen IPv4 Tunnelbroker.
    Dann ist so oder so generell aus mit VPNs, denn die machen ein zentrales NAT (Carrier Grade NAT) darüber kommt dann kein VPN mehr, da es die zentrale NAT Firewall des Providers nicht überwinden kann.
    https://www.heise.de/ct/ausgabe/2013-6-Internet-Dienste-trotz-DS-Lite-nu ...
  • Mitglied: St-Andreas
    Vor 4 Stunden, 40 Minuten von St-Andreas
    https://zammad.org
    Beste Option meiner Meinung nach.
    Mailversand lässt sich im Usersettings abstellen.
    Ansonsten Mailrelay entsprechend konfigurieren. Für die CMS Integration gegebenenfalls eine Middleware einsetzen. Talend zB.
  • Mitglied: aqui
    Vor 4 Stunden, 44 Minuten von aqui
    Antwort auf die Frage: Router für echte Standleitung (10)
    Welche Router (Cisco) kann man für diese Strecke verwenden ?
    https://administrator.de/wissen/cisco-880-890-router-konfiguration-adsl- ...
    Alles inklusive an Bord !

    Relevant ist aber einzig und allein die neue Infrastruktur die du zw. den gebäuden dann hast. 2 Mbit ist ja schon etwas überholt.
    Heute hat man da Dark Fiber oder eine LAN Emulation via MPLS dann brauchst du ggf. gar keine Router mehr sondern fackelst das ganz bequem über einen Port am Layer 3 Switch mit ab.
  • Mitglied: stefaan
    Vor 4 Stunden, 45 Minuten von stefaan
    Servus,

    ein kleiner Mikrotik mit Queues wäre eine günstige und "einfache" (je nach Kenntnis) Lösung. Kostenpunkt: ca €60 (hEX/RB750), mit WLAN etwas mehr (hAP ac2).

    Grüße, Stefan
  • Mitglied: BassFishFox
    Vor 5 Stunden, 21 Minuten von BassFishFox
    Bitte.

    So mal ganz nebenbei.

    Was verbaust Du denn als Datentraeger?

    BFF

    Nein. Eine HDD ist nicht akzeptabel.
  • Mitglied: Hans3003
    Vor 5 Stunden, 24 Minuten von Hans3003
    Hallo,

    ich habe diese verlinkte GPO komplett gelöscht nicht nur die Verlinkung.
    In dieser GPO waren Energie Einstellungen gesetzt. Es wurde der Herunterfahren Button versteckt, dies wollte ich eben wieder entfernen, was auch bei den Win 7 Clients geklappt hat, allerdings funktioniert das nicht bei dem Windows 10 Client, und die gelöschte GPO wird beim gpresult immer noch angezeigt.
  • Mitglied: andre.as
    Vor 5 Stunden, 24 Minuten von andre.as
    Hallo zusammen,

    wir sind auf der Suche nach einem einfachen Helpdesk-Software. Kann jmd helfen?

    Anforderung:
    • Keine Cloudversion gewünscht, Self-Hosted
    • Kunden müssen angelegt werden können
    • Zu Kunden sollte man Ansprechpartner hinterlegen können
    • Tickets sollten in einem Pool zur Verfügung stehen und auf einen Mitarbeiter gebucht werden können
    • Kein automatischer Mail-Import
    • Kein Kundenlogin um Tickets zusehen oder erstellen zu können
    • Kein E-Mail-Versand an Kunden (besser abschaltbar)
    • Schnittstelle auf eine Kundendatenbank wäre super (bereits vorhandenes CMS)

    Einfach gesagt suchen wir ein reines Ticketsystem mit Kundenverwaltung, ohne sonstigen Extras, wie CMS, Mail, Chat,...

    Bin mir dessen bewusst, dass es freie Software wie ORTS und ähnliches gibt. Diese sind jedoch alle viel zu mächtig und dadurch kompliziert.

    Aktuell haben wir zammad getestet. Hier ist aber die Kundenverwaltung nicht optimal und der E-Mail-Versand ist nicht abstellbar (zumindest finden wir es nicht).

    Danke für eure Vorschläge.
  • Mitglied: andre.as
    Vor 5 Stunden, 38 Minuten von andre.as
    andre.as hat seinen Nicknamen umbenannt
    Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Windows Allgemein und er gehört zu den Administratoren.
  • Mitglied: Kabuntel
    Vor 5 Stunden, 46 Minuten von Kabuntel
    Ja ich weiß, das ist utopisch

    Aber danke für Deinen Beitrag!

    Grüße,
    Kabuntel
  • Mitglied: laster
    Vor 5 Stunden, 53 Minuten von laster
    Antwort auf die Frage: Probleme bei Installation von NextCloud (5)
    Guten Abend,

    um das Thema abzuschließen: nextcloud läuft, aber mit einem eigenes SSL-Zert. Werde nun noch ein 'richtiges' Zert kaufen und installieren, dann ist das erledigt.
    Warum es mit letsencrypt nicht geht - keine Ahnung.

    vG
    LS
  • Mitglied: sk
    Vor 5 Stunden, 53 Minuten von sk
    Der abgebildete WAN-Trunk ist fehlerhaft. Statt WAN1 müsste dort WAN1_vlan7 hinterlegt werden.
    Darüber hinaus kann dieser WAN-Trunk derzeit nicht als Default ausgewählt sein, denn sonst würde der Traffic nicht wie angegeben über vlan7, sondern über WAN2 rausgehen.

    Gruß
    sk
  • Mitglied: it-fraggle
    Vor 5 Stunden, 54 Minuten von it-fraggle
    Und du meinst, dass ihr vier 100 Mbit dauerhaft auslastet? Du könntest dir eine pfSense hinstellen und damit die Bandbreite begrenzen. Kannst du hinter die Fritzbox packen.
  • Mitglied: Salosimba
    Vor 6 Stunden, 2 Minuten von Salosimba
    Salosimba hat sich neu registriert
    Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Apple/Mac und er gehört zu den Endusern.
  • Mitglied: orcape
    Vor 6 Stunden, 7 Minuten von orcape
    Hi,
    einen funktionierenden Multiclienttunnel mit 3 Netzen aufzubauen, sollte nicht das Problem sein.
    Zum testen funktioniert Dein Aufbau sicher erst einmal.
    Du solltest Dir aber überlegen, den OpenVPN-Server und seine beiden Clients, auf jeweils einem Router zu "platzieren". Je nachdem, was Du damit vor hast, gibt es da recht preiswerte Lösungen.
    3 Netze mit mehreren PC 's und OpenVPN auf Windows-Maschinen zu betreiben, die dann auch noch das Routing übernehmen sollen?
    Na ja, es gibt bessere Lösungen.
    Gruß orcape
  • Mitglied: Kabuntel
    Vor 6 Stunden, 21 Minuten von Kabuntel
    Hallo,

    ich wollte hier fragen, ob es ein Tool gibt mit dem ich jedem Client in Heimnetz eine Bandbreite zu teilen kann für die Internetnutzung.

    Soweit ich weiß geht das nicht mit einer FritzBox so richtig.

    Es ist ein 100Mbit Anschluss und vier Leute teilen sich diesen. Damit es nicht zu unfairen Nutzung des Internetanschlusses kommt, würde ich gerne jedem 25 Mbit zu teilen.


    Grüße,
    Kabuntel
  • Mitglied: Dani
    Vor 6 Stunden, 26 Minuten von Dani
    Moin,
    ist inzwischen sowohl als Text als auch Zeichnung wunderschön dokumentiert worden.


    Gruß,
    Dani
  • Mitglied: freesolo
    Vor 6 Stunden, 26 Minuten von freesolo
  • Mitglied: Rico1Boss
    Vor 6 Stunden, 28 Minuten von Rico1Boss
    Ok weißt du zufällig auch welches Update? Die werden nämlich vom Server automatisch installiert. Ein Datum wäre auch hilfreich
  • Mitglied: Spirit-of-Eli
    Vor 6 Stunden, 34 Minuten von Spirit-of-Eli
    Moin,

    die Vermutung mit den Updates habe ich auch.
    Des letzte Update hat die Access Probleme nur zu einer anderen Access Version geschoben.
    Genaueres bringt bestimmt eine kurze Google Suche.

    Helfen soll es das letzte Update wieder runter zu schmeißen.

    Gruß
    Spirit
  • Mitglied: Mikrofonpartner
    Vor 6 Stunden, 47 Minuten von Mikrofonpartner
    Zitat von Dantes-Inferno:

    Hallo,

    kann jemand Erfahrungen mitteilen zur rechtssicheren E-Mailarchivierung, z.B. mit MailStore, Securepoint UMA, Benno Mailarchive oder anderen? Die drei Produkte sind bei den Lizenzkosten ziemlich gleich auf.
    Als Unterschied fällt mir nur ins Auge, dass MailStore einen Windows Server voraussetzt (zusätzliche Lizenzkosten), während die beiden anderen als VM-Images verfügbar sind.

    Hat jemand Erfahrung zur Benutzung (aus Admin- und Nutzersicht)?

    Danke

    Hallo

    Du kannst einen Mailstore Server auch problemlos auf einem Client-OS betreiben. Abhängig vom Mailabruf muss der Client in der Domain sein oder nicht.

    Ich persönlich finde Mailstore sehr bequem zu administrieren und zu nutzen. Wenn du deine User gut schulst, sind die mit Mailstore auch glücklich.

    Gruß Mikro