Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Den Weg finden

Mitglied: Qydraz

Qydraz (Level 1) - Jetzt verbinden

10.02.2019 um 23:02 Uhr, 876 Aufrufe, 14 Kommentare, 3 Danke

Hallo Zusammen,

ich bin 24 Jahre alt und benötige einmal Euro Hilfe .

Ich habe nun 3 Jahre gekämpft um in meine Traum Branche die IT zukommen.
Nach einer Ausbildung in einem anderen Beruf, und einer darauffolgenden Weiterbildung zum System Administrator habe ich nun einen tollen Job. Ich administriere mit meinen Kollegen mehrere Kunden. Von alltäglichen Problemen wie "ich habe mein Internet Geschlöscht" bis hin zum Aufbau kompletter Firmen Netzwerke(Router virtualisierte Server usw.).

Durch den "quereinstieg" fallen mir einige Themen in der Theorie noch schwer aber bis dato kann ich in allen Situationen mit meinem vorhanden wissen die Probleme lösen.


Nun aber zu meiner allgemeinen Frage, ich mag meinen Job aber ich glaube dieser erfüllt mich nicht, jedenfalls nicht für immer. Ich will mehr, mehr Themen Bereiche mehr wissen ich will wie meine Vorbilder eine Art IT Guru werden (lacht mich für den Satz bitte nicht aus )

Jedoch tue ich mich schwer mich in jeden Bereich einzulesen und anzuwenden, ich habe viele Ideen aber keine konkrete... Und brauche in irgend einer Art Projekte in denen ich gezwungen werde mich wirklich mit dem Thema zu beschäftigen...

Folgende Bereiche interessieren mich;
IT Security (Richtung white hat.)
Aber aufgrund von mangelnden Grundlagen in Thema Netzwerk gestaltet sich das bis dato schwer.

Die Programmierung... vielleicht in Richtung c++ oder Java? Oder skriptsprachen?

Wie dem auch sei, habt ihr Erfahrungen in den benannten Bereichen? Wie habt ihr hier euer wissen aufgebaut? Wie habt ihr euch motiviert bzw wie habt ihr angefangen.

Klar kann man sagen ja dann lern die Netzwerk Grundlagen/ lerne programmieren. Aber wo soll ich anfangen wie weitergehen ? Wo aufhören.

Ich bräuchte eine Beratung von Profis mit mehr Erfahrung;) vielen dank!

Also was hat sich bewegt in eine bestimmte Richtung zu gehen. Was war euer Ansporn. Was waren eure Projekte.
Ich bin wissbegierig... aber ich beginne Projekte. Und höre sie mangels Leitfaden wieder auf :/
Mitglied: Exception
10.02.2019, aktualisiert um 23:50 Uhr
Guten Abend,

IT-Gurus werden IMHO heute kaum noch gesucht. Da ist eine Spezialisierung in einem bestimmten Bereich deutlich wertvoller.
Grundsätzlich solltest du dir erstmals überlegen, wo du dich in Zukunft überhaupt siehst?

Mehr im technischen Bereich wie:

- Software Entwickler
- iT-Administrator
- DevOp

Oder mehr im Managment Bereich z.B. als IT-Manager, Projektleiter usw.?

Zu jedem genannten Bereich gibt es zahlreiche Spezialisierungen z.B. als Software Entwickler gibt es Mobile und Webentwickler, Embedded Entwickler usw, als IT-Administrator Windows, Linux, Netzwerk usw.

Wie gesagt ich würde nicht schauen in jedem Bereich "perfekt" zu sein. Das ist IMHO nicht möglich.
Dazu sind die Bereiche vieeeeel zu groß und zu umfangreich.

Jedoch tue ich mich schwer mich in jeden Bereich einzulesen und anzuwenden, ich habe viele Ideen aber keine konkrete... Und brauche in irgend einer Art Projekte in denen ich gezwungen werde mich wirklich mit dem Thema zu beschäftigen...

Wie gesagt, überlege dir erstmals in welchen Bereich du überhaupt gehen möchtest. Anschließend gehe in die Bibliothek und hole dir zu dem Thema entsprechende Fachbücher um die Grundlagen zu lernen. Wichtig ist natürlich auch, die Grundlagen in einer Lab Umgebung anzuwenden. Nur die Kombination mit Theorie und Praxis hilft dir das Fachwissen zu festigen, so wie du das ja auch bereits angedeutet hast.

Die Programmierung... vielleicht in Richtung c++ oder Java? Oder skriptsprachen?

Programmier- und Skriptsprachen sind letztendlich nur Werkzeuge für den Admin/Entwickler.
Welche Sprache wo Sinn macht, hängt immer von dem Projekt an. Es gibt zwischen den zahlreichen Sprachen große Unterschiede. Nicht nur in der Syntax. Daher auch hier mein Rat: überlege dir, wo du dich zukünftig siehst und nimm die Sprache die für die Spezialisierung geeignet bzw. notwendig ist.

Durch den "quereinstieg" fallen mir einige Themen in der Theorie noch schwer aber bis

Was war das denn konkret für eine Weiterbildung? Welchen Beruf hast du zuvor gemacht?
Warum keine Ausbildung zum Fachinformatiker oder Studium der Informatik?
Kommt für dich nur eine berufliche Fortbildung in Frage?

Viele Grüße,
Exception
Bitte warten ..
Mitglied: Qydraz
10.02.2019 um 23:54 Uhr
Vielen Dank für deine ausführliche Antwort

Vielleicht war IT Guru falsch ausgedrückt. Den Beruf als Administrator will ich weiter nachgehen, aber eben mit zusätzen wie Security oder Programmierung.

Ich bin der Meinung das ich in meinem Beruf (in meiner firma) alle Feinheiten bereits erlernt habe, aber fühle mich immernoch "dumm" wenn ihr sehe über was ihr euch hier unterhaltet oder diskutiert, daran merke ich das ich nichts weiß. Und eben genau so will ich werden (hört sich blöd an ja ) aber ich sehe momentan beruflich keine Einsatz Gebiete wie ich wachsen kann. Deshalb die Idee der eigenständigen Weiterbildung. In der Bibliothek war ich bereits (Amazon Bestseller :P) jedoch interessiert mich alles ich kann mich eben nicht entscheiden.

Aber ich denke der Wunsch in der Richtung Administration zu bleiben schränkt den Kreis schobmal ein.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
11.02.2019 um 05:48 Uhr
Moin,

das eine Spezialisierung deutlich wertvoller ist möchte ich mal bezweifeln. Es hängt allerdings davon ab was man machen möchte, welche Betriebsgrösse man so anstrebt, ...

In meinem Job mache ich so ziemlich alles - angefangen beim reinigen der Server mit nem Staubsauger, Installieren von End-Geräten (ok, versuche ich zu vermeiden), Server, Netzwerke,... Dann mit Dienstleistern zusammen Systeme installieren (da ich vorher ähnliche Systeme selbst programmiert habe liegt es nahe) oder irgendwelche Lösungen finden und umsetzen. Und damit das ganze nicht zu einfach wird können mir meine Server sogar noch abhauen - die sind nämlich auf Schiffen drauf. D.h. da "mal eben" nen Kabel ziehen ist auch eher schwer da man idR. irgendwelche Brandschutz-Bereiche hat. In dem Umfeld kann ich vieles brauchen - aber nicht den Spezialisten der zwar das IP-Protokoll mit jedem Bit kennt dafür aber sich beim Anfassen eines Schraubendrehers direkt mal verletzt...

Das Problem an der Sache ist eher die rangehensweise. Denn hier gibt es eben nicht das "ich lese mal wie es geht". Grundlegende Infos müssen natürlich da sein und dann ist es auch eher interessant wie gut man improvisieren kann.

Dasselbe gilt auch fürs Programmieren. Die SPRACHE ist am Ende egal. Es gibt nur ein paar "klassen" von Sprachen:
- Assembler/Hardware-Nahe Sprachen
- Script-Sprachen (PHP, JS,..) und Beschreibungssprachen (HTML)
- Hochsprachen (Java, C++,...)
- Sonderfälle (Esoterische Sprachen wie Whitespace z.B.)
In den Gruppen gibt es idR. bestimmte Vorgehen wie man Programmiert - so wäre nen Jump (-> Goto) in Assembler legitim und wird häufig genutzt während das bei Java eher als unschöner Stil gilt. Aber wenn man eben einmal weiss WIE man mit dem jeweiligen Typ umgeht ist die Sprache eigentlich egal. Wenn man z.B. eine Anwendung hat die eine Datenbank anbindet ist es wichtig zu wissen wie man mit der DB umgeht (öffne/schliesse ich die Verbindung jedesmal? Nehm ich nen Connection-Pool?,...). Ob ich das dann in Java oder C++ umsetze ist eigentlich eher eine Frage des persönlichen Geschmacks und manchmal der Anforderungen (muss das z.B. mit Win, Mac, Linux laufen würde ich mir mit Java die Arbeit erleichtern).

Leider wird auch hier der Weg des TO ins leere führen: Projekte beginnen und dann aufhören wenns keinen Leitfaden gibt. Mit dem Part wird man eben weniger in Projektleitung u.ä. reinkommen da es dann eben nicht für alles einen Leitfaden gibt. Das kann man sich m.E. erlauben wenn man derjenige ist der nur am Ende die Windows-Büchsen für die Anwender zusammen nagelt. Möchte man aber auf wirkliche Anforderungen kommen dann wirds nix. Klar kann ich zum Kunden sagen "Das Netzwerk was du willst geht nicht weil der Standard xyz oder die Best-Practice abc das anders vorsieht" - und mir dann nen neuen Kunden suchen. Oder ich arbeite eben mit dem Kunden zusammen und versuche die Lösung zu finden. Dann bin ich aber schnell weg vom "Leitfaden" oder "Lehrbuch-Vorgaben" und muss eben selbst Wege finden...

Was die Aussage betrifft das du glaubst "alle Feinheiten" erlernt zu haben: Diese Aussage halte ich für bestenfalls mutig. Entweder ist euere Firma wirklich langweilig oder du machst eben nur die Standard-Aufgaben. Das heisst aber ja nicht das es nicht noch Dinge zum ändern gibt. Sorry, aber diesen Satz höre ich nämlich regelmässig - und es kostet mich dann bestimmt 5 Min die Person kurz mal an die Wand laufen zu lassen... Und ich denke mal keiner der erfahrenen Admins hier würde von sich behaupten in seinem Bereich wirklich alle Feinheiten zu kennen. Ein gutes Wissen -> ja. Aber alles? Eher nicht wenn der Job etwas anspruchsvoller ist...
Bitte warten ..
Mitglied: dertowa
11.02.2019, aktualisiert um 08:27 Uhr
Wie sagt man so schön "der Weg ist das Ziel" und "man wächst mit seinen Aufgaben".
Ich persönlich habe als Unternehmens-Admin bislang keinen großen Wert auf eine Spezialisierung in irgendeine Richtung gelegt.
Gerade hier ist es wichtiger den Gesamtüberblick zu haben und bei Problemen gezielt rangehen zu können.
Kennt man die Problematik dann ist es gut, im Zweifel hilft dann der Hersteller, das Fachbuch, das Internet oder das Systemhaus.

Das diese Sachen auf einen Softwareentwickler nicht zutreffen ist wohl selbstverständlich.

Du musst also erst mal wissen was dir Spaß macht, wofür du dich auf längere Zeit begeistern kannst.
Wenn dir die Kollegen (Kunden) aufn Nerv gehen weil mal wieder irgendwer seinen Bildschirm nicht eingeschaltet hat, dann ist sowas sicherlich nichts für dich. ;)
Bitte warten ..
Mitglied: holli.zimmi
11.02.2019 um 08:29 Uhr
Hi,


Zitat von maretz:

Moin,

Was die Aussage betrifft das du glaubst "alle Feinheiten" erlernt zu haben: Diese Aussage halte ich für bestenfalls mutig. Entweder ist euere
Firma wirklich langweilig oder du machst eben nur die Standard-Aufgaben. Das heisst aber ja nicht das es nicht noch Dinge zum ändern gibt.
Sorry, aber diesen Satz höre ich nämlich regelmässig - und es kostet mich dann bestimmt 5 Min die Person kurz mal an die Wand laufen zu
lassen... Und ich denke mal keiner der erfahrenen Admins hier würde von sich behaupten in seinem Bereich wirklich alle Feinheiten zu kennen.
Ein gutes Wissen -> ja. Aber alles? Eher nicht wenn der Job etwas anspruchsvoller ist...

wenn ich hier mal anknüpfen mag. Versuche doch mal Sachen zu bereinigen, bzw. Beipiel:
1. alte Druckerqueue löschen ->
2. DHCP und DNS Reservierungen löschen -> wenn nicht vorhandene Hardware da ist?
usw.
das sind Themen die traut sich keiner anzufassen, da man dort sehr vorsichtig sein muß!

Gruß

Holli
Bitte warten ..
Mitglied: 1Werner1
11.02.2019, aktualisiert um 08:46 Uhr
Guten Morgen Qydraz,

um sich hier weiterbilden, habe ich mit dem IT-Zentrum Lingen den Ems-IT-Stammtisch gegründet.

https://emsitstammtisch.wordpress.com

Wir treffen uns so vierteljährig , um verschiedene IT Themen vorzutragen.
Die Redner sind bislang Personen aus den Ems IT Stammtisch Gruppe oder aus der Gruppe Forschung und Technik.
Somit erfährt man viel aus der Praxis.

Morgen haben wir um 19 Uhr im IT Zentrum Lingen, Kaiserstraße 10b, unseren nächsten Stammtisch.
Die Veranstaltung ist kostenlos, das heißt jeder kann teilnehmen.

Mit schönen Gruss aus dem Emsland.

Werner
Bitte warten ..
Mitglied: jenni
11.02.2019 um 09:07 Uhr
Moin,

der Weg ist das Ziel und deine Fragen kenne ich...

Es könnte dir vllt helfen einige Themen Abends im Arbeitszimmer umzusetzen.
Bau mal Beispielsweise einen Mailserver auf oder guck was ein Raspberry so kann.
Vllt möchtest du auch dein WLAN im eigenen Haus ausbauen und spielst mit dem Gedanken ein Mesh Netzwerk aufzubauen...
oder du möchtest deine Telefonie zuhause auf rein VoIP umstellen.
oder...
oder...
oder...

Nur du alleine kannst dir die Antwort auf deine Fragen geben.

Ich finde es wichtig, dass man, auch wenn man sich spezialisiert, nach links und rechts schaut was noch am Wegesrand liegt.

Die Programmierung... vielleicht in Richtung c++ oder Java? Oder skriptsprachen?
C++/Java in 21 Tagen

Morgen haben wir um 19 Uhr im IT Zentrum Lingen, Kaiserstraße 10b, unseren nächsten Stammtisch.
Die Veranstaltung ist kostenlos, das heißt jeder kann teilnehmen.

An dieser Stelle mal einen Gruß in die Nachbarschaft!
Leider bin ich morgen um diese Uhrzeit auf dem Trainingsplatz!
Aber der Link ist notiert.
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
11.02.2019 um 09:39 Uhr
Moin,

also eines ist sicher: Niemand weiß hier alles. Auch hier im Forum haben viele oder der Großteil von einem Thema richtig Ahnung und vom anderen keine. Das ist einfach der Masse an Informationen geschuldet, die es inzwischen gibt.
Die Wald und Wiesen Admins die es früher gab sind am Aussterben. Meist trifft das noch am ehesten auf Selbstständige zu, die nicht mit 20 anderen zusammen arbeiten, die sich auf irgendwas spezialisiert haben.
Man weiß irgendwie von jedem etwas, aber wenn es dann ans Eingemachte geht wird es schon schwerer.

Softwareentwickler oder Admin? Du wirst meiner Meinung nach beides nicht unter einen Hut bringen können in einer Qualität, die dich zufrieden stellen wird.

Beschäftige dich mit den Themen die für dich interessant sind und ggf. auch für Kunden wichtig sind und mach es immer wieder. Nur so lernst du.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
11.02.2019 um 09:58 Uhr
habe ich mit dem IT-Zentrum Lingen den Ems-IT-Stammtisch gegründet.
Bringt dem TO nur sehr wenig wenn der in Berchtesgaden wohnt
Bitte warten ..
Mitglied: freesolo
11.02.2019 um 10:29 Uhr
und benötige einmal Euro Hilfe .
Dafür sind die zuständig
https://www.ecb.europa.eu/ecb/html/index.de.html
Bitte warten ..
Mitglied: dertowa
11.02.2019 um 13:25 Uhr
Zitat von Xaero1982:

Die Wald und Wiesen Admins die es früher gab sind am Aussterben. Meist trifft das noch am ehesten auf Selbstständige zu

Leider muss ich dir da recht geben.
Es möchte ja auch keiner mehr die Verantwortung für die IT-Landschaft übernehmen, denn wenn mal was ist, ist man der Dumme.
Ich habe das Problem aktuell, da ich seit Jahren mit meinem Chef die IT-Landschaft eines 100 Personen Betriebs stemme und ausbaue.
Die Entwicklung geht in Richtung IT-Dienstleister und die Leute vor Ort sollen nur noch die "Springer" sein.

Glücklicherweise konnte ich eine hoffentlich für mich passende Alternative finden und darf bald in einem ähnlich großen Unternehmen als IT-Leiter anfangen, das Chaos was dort auf den ersten Blick durch den IT-Dienstleister herrscht ist eine große Herausforderung.
Ich freu mich aber riesig drauf, nach zig Jahren aber dringend mal nötig.
Der Trend geht aber effektiv zum Dienstleister, als Wald & Wiesen - Admin ist man da aber sehr froh über Foren wie hier, denn beim Dienstleister geht dann immer erst mal das Diskutieren los bis wohin man schon analysiert hat. :D
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
11.02.2019, aktualisiert 12.02.2019
Hi,
darf man mal nach Deiner Altersklasse fragen?

Ob man "Guru" ist oder nicht, ergibt sich nicht aus dem Wissen, das man hat, sondern aus dem Mehr-Wissen gegenüber denen, die einen für einen "Guru" halten.

Ein Anfang könnte sein, dass Du Deine täglichen Aufgaben eben nicht "bloß erledigst" sondern eben auch bis ins letzte zu verstehen versuchst. Wenn Du also z.B. eine Software installieren und/oder konfigurieren sollst/musst und Du dafür eine Anleitung hast, welche Du stur abarbeiten sollst, dann hinterfrage diese Anleitung einfach. Warum so und nicht anders? Geht es auch anders und wenn ja, was passiert dann? (ggf. Testumgebung) Verstehe genau, was welche Einstellung bewirkt und warum sie in Eurem Umfeld so und nicht anders erfolgen muss. Das führt dann i.A. dazu, dass Du Dir ganz nebenbei die eine oder andere "Nebensache" anschaust und lernst. Da ist viel "Spielen" bei. Oder Neudeutsch: Learning by doing. Affenmethode halt. Irgendwann bist Du dann der Guru, weil Du nicht nur weißt, dass und wie man Feuer am Brennen erhalten kann, sondern auch warum und warum es überhaupt brennt. Und das bringt Dich dann irgendwann auf die Idee, wie Du selbst ein solches entfachen kannst. Viel Guru-Zauber! Oder wie Tom Hanks sagen würde: "Ich habe Feuer gemacht!"

E.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
11.02.2019 um 21:29 Uhr
Moin,
Quereinsteiger haben es nicht leicht. Zumal es nach wie vor meiner Meinung nach drei Jahre Ausbildung zum Fachinformatiker nicht ersetzt. Der Ausbildungsbetrieb bzw. der Ausbilder spielt auch eine große Rolle. Je nachdem wie man gefördert wird, entwickelt sich auch automatisch das Wissen.

Ich bin der Meinung das ich in meinem Beruf (in meiner firma) alle Feinheiten bereits erlernt habe,
Evtl. ist ein Wechsel des Unternehmens für dich sinnvoll, um weiter zu kommen. Allerdings würde ich schauen, dass du nicht in ein großes IT-Team kommst, sondern im Größe von 4-5 Leuten. So dass keine Spezialisierung in die Tiefe vorhanden ist aber jeder so seine 2-3 Steckenpferde hat. Somit bekommst vllt. ein breites Basiswissen und kannst trotzdem einige Themen vertiefen. Das erfordert allerdings Gedult, Displizin und Wille.

aber fühle mich immernoch "dumm" wenn ihr sehe über was ihr euch hier unterhaltet oder diskutiert, daran merke ich das ich nichts weiß.
Das ist alles relativ... ich versteh ab und zu nicht, was manche hier schreiben.

Deshalb die Idee der eigenständigen Weiterbildung.
Das ist eine sehr gute Idee. Aber Lesen und Verstehen ist nur die eine Hälfte. Viel wichtiger ist, das Wissen parallel/hinterher im Labor nachzubauen und evtl. Situationen nachzustellen. Somit lernst du auch in gewisserweise wie man systematisch Fehler eingrenzt. Das ist nämlich viel Wert in der IT-Welt. Wer keinen Plan hat geht früher oder später unter...

Ich für meinen Teil hatte meiner Meinung nach eine sehr gute Ausbildung genossen. Anschließend drei Jahre noch im Unternehmen belieben und anschließend einen Tapetenwechsel auf mich genommen. Im aktuellen Unternehmen war ich knapp 8 Jahre in der Administration (Server, Netzwerk, Firewalls, Storages, Anwendungen, etc...) im Einsatz. Seit knapp zwei Jahren Weg von der Basis und nun in der Führungsebene mit Projektmanagment tätig. Hätte ich vor 15 Jahren nie für möglich gehalten... aber so habe ich meinen Weg gefunden.


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: bastian23
12.02.2019 um 06:37 Uhr
Ein neuer Arbeitgeber kann in Deiner Situation eventuell sehr hilfreich sein.
Hier werden neue Wege aufgezeigt und man hat die Chance sich auf einen
Bereich zu fixieren.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Backup
Find-Befehl - Es hakt gerade
Frage von it-fraggleBackup1 Kommentar

Vielleicht sollte ich endlich schlafen gehen, aber DAS muss ich noch zuende machen. Wo ist der Fehler? In /media/backups/ ...

Debian

Find: sys kernel debug Permission denied

Frage von vikozoDebian

guten Tag ich habe unter Proxmox ein LXC Container erstellt Linux prox1 4.4.15-1-pve (gcc version 4.9.2 (Debian 4.9.2-10) wenn ...

Batch & Shell

Nonsense Error - find ihn nicht. (Batch)

gelöst Frage von clragonBatch & Shell7 Kommentare

Hey Leute! Ich bin's wieder. Heute habe ich ein besonders unnötiges Problem,. Aus irgendeinem Grund hat dieses Script einen ...

Linux

Find Ausgabe in formatierte text Datei umleiten

gelöst Frage von MadM4xLinux5 Kommentare

Nabend, lese mich gerade ein wenig im Umgang mit dem Find Befehl ein und bräucht mal Hilfe. Und zwar ...

Neue Wissensbeiträge
Internet

CDU Propaganda: Urheberschutz im Internet - Ende des digitalen Wild-West

Information von Frank vor 9 StundenInternet3 Kommentare

Hallo Administratoren, aus einem Kommentar heraus habe ich folgenden Beiträge von Herr Sven Schulze und Axel Voss (beide CDU ...

Router & Routing

Zyxel VMG 1312 B30A - Firmwareupdate nur im "privaten" Firefox Modus möglich

Tipp von the-buccaneer vor 23 StundenRouter & Routing2 Kommentare

Hatte hier ein Zyxel 1312 das ums verrecken kein Firmwareupdate durchführen wollte. Datei ist auswählbar, dann kommt der Fortschrittskreisel ...

Windows 7

Windows 7 u. Server 2008 (R2) SHA-2-Update kommt am 12. März 2019

Information von kgborn vor 2 TagenWindows 75 Kommentare

Kleine Info für die Admins der oben genannten Maschinen. Ab Juli 2019 werden Updates von Microsoft nur noch mit ...

Firewall
PfSense 2.5.0 benötigt doch kein AES-NI
Information von ChriBo vor 4 TagenFirewall2 Kommentare

Hallo, Wie sich einige hier erinnern werden hat Jim Thompson in diesem Aritkel beschrieben, daß ab Version 2.5.0 ein ...

Heiß diskutierte Inhalte
Hardware
IT-Werkzeugkoffer bis 50,- EUR
gelöst Frage von departure69Hardware53 Kommentare

Hallo. Ich bin als IT-Systembetreuer einer Gemeinde zusätzlich auch der IT-Systembetreuer einer Grund- und Hauptschule. Dort muß ich jedoch ...

Netzwerke
Verteilung von Programmdaten außerhalb des internen Netzwerkes
Frage von mertaufmbergNetzwerke27 Kommentare

Guten Morgen liebe Administratoren, ich versuche zurzeit eine möglichst sichere und einfache Lösung zu suchen, um ein Programmverzeichnis über ...

Datenbanken
PHP Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function oci connect
Frage von PlanitecXDatenbanken19 Kommentare

Hallo Zusammen, ich sitze seit Tagen am Problem das ich keine PHP Anwendung mit Anbindung zu Oracle zum laufen ...

Hardware
PC im Selbstbau, Workstation, mittelklasse Gaming
gelöst Frage von MrRobot1997Hardware19 Kommentare

Hallöchen Leute, ich bin seit einigen Jahren leider nicht mehr wirklich im Bild, wenn es um die Hardware und ...