Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Drittanbieter Tool für die Windows Aufgabenplanung

Mitglied: Stefan007

Stefan007 (Level 2) - Jetzt verbinden

15.04.2019 um 05:40 Uhr, 845 Aufrufe, 43 Kommentare, 10 Danke

Hi Leute,

gibt es Drittanbieter Tools für die Aufgabenplanung von Windows? Falls ja, hat jemand mit einem bestimmten Programm gute Erfahrungen gemacht?

Gruß,

Stefan
43 Antworten
Mitglied: timeout
15.04.2019, aktualisiert um 07:18 Uhr
Hi.
Wozu, was willst du damit erreichen/was soll das Tool anders machen?
Kommst du mit dieser nicht zurecht oder wo liegt der Grund dafür begraben?
99,999% der Probleme mit der Aufgabenplanung sind übrigens hausgemacht und fehlenden Windows-Kenntnissen geschuldet, wie z.B. nicht Beachten der UAC, verwenden von Laufwerksbuchstaben anstatt UNC, starten einer GUI-Anwendung unter anderem Account die dann natürlich unsichtbar in einer Background-Session läuft, falsche Benutzung von Pfadangaben und Agumente im Ausführen-Dialog, Unkenntnis wie man Aufgaben im Skript debuggt, usw. und sofort.
Anstatt hier dann zu anderer Software zu greifen würde es oftmals mehr helfen sich weiter zu bilden, denn die Aufgabenplanung macht ihre Aufgabe hervorragend und kann nur so gut sein wie der der sie bedient.

Ein Tool könnte ja alles sein. Es könnte die Aufgabenplanung komplett ersetzen oder auch nur ein GUI Aufsatz sein für die die sie nicht bedienen können.
Was soll man da also empfehlen wenn man die Anforderungen nicht kennt?

So long.
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan007
15.04.2019 um 07:29 Uhr
Lieber Timeout,

danke für diese ausführliche Rückmeldung. Hätte ich gestern nicht den Beitrag zum Thema Verhalten, in dem es primär um dich ging, gelesen, würde ich denken, dass du einfach nur schlecht geschlafen hast.

Das Problem hier ist doch eigentlich, dass auf zwei simple Fragen (gibt es solch ein Tool ja/nein? Mit welchem wurden gute Erfahrungen gemacht?) teils Gegenfragen und Vorwürfe zum Thema fehlende Windows Kenntnisse aufkommen.


Eine Antwort auf meine Fragen habe ich leider nicht bekommen.

So long
Bitte warten ..
Mitglied: timeout
15.04.2019, aktualisiert um 07:44 Uhr
Zitat von Stefan007:

Lieber Timeout,

danke für diese ausführliche Rückmeldung. Hätte ich gestern nicht den Beitrag zum Thema Verhalten, in dem es primär um dich ging, gelesen, würde ich denken, dass du einfach nur schlecht geschlafen hast.
Wie bitte?? Ich habe ganz normale Fragen gestellt, nicht mehr nicht weniger.
Und ohne deine Hilfe wie soll man da helfen wenn deine Anforderungen nicht bekannt sind??
Das Problem hier ist doch eigentlich, dass auf zwei simple Fragen (gibt es solch ein Tool ja/nein? Mit welchem wurden gute Erfahrungen gemacht?) teils Gegenfragen und Vorwürfe zum Thema fehlende Windows Kenntnisse aufkommen.

Eine Antwort auf meine Fragen habe ich leider nicht bekommen.
Dann beantworte uns doch erst mal unsere Fragen damit man dir auch vernünftig helfen kann denn wir kennen deine speziellen Anforderungen nicht!

Hier stehen weder Vorwürfe noch sonst irgendwelche Anschuldigungen, da hast du den Text offensichtlich völlig fehlinterpretiert! Ich habe ganz normale Fragen gestellt und die offensichtlichsten Probleme mit der AP dargestellt, nicht mehr und nicht weniger.

Darf man dem Fragesteller noch nicht mal mehr Rückfragen stellen oder wie? Wenn du das nicht willst dann schreib das auch bitte in deinen Thread.

DANKE!
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
15.04.2019 um 07:36 Uhr
Hallo,
Ich muss aber ehrlich sagen eine ähnliche Frage drängte sich mir auch auf.

Wenn du nach einem Drittanbieter Tool suchst solltest du mal ein Paar Eckdaten abstecken damit man dir vernünftig helfen kann. So wird das in der Regel nichts.

Und nein hab selbst keine Erfahrung mit sowas. Bis jetzt gab es bei mir nie die Begehrlichkeiten da was erweitert/verbessert haben zu wollen.

Somit schildere uns doch mal konkret dein Leid damit wir helfen können
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan007
15.04.2019 um 07:49 Uhr
Gibt es solche Tools ja oder nein? Mehr brauche ich doch aktuell nicht beantwortet. Ich kann mit der normalen Aufgabe Planung umgehen, frage jedoch aus reinem Interesse, ob es das gibt oder nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: timeout
15.04.2019, aktualisiert um 07:53 Uhr
Ja... Mehr als die zwei Buchstaben willst du anscheinend ja nicht hören.
Bitte warten ..
Mitglied: Bem0815
LÖSUNG 15.04.2019, aktualisiert um 08:00 Uhr
Dann machen wir doch aus deiner einfachen Frage eine einfache Antwort:

http://de.lmgtfy.com/?q=aufgabenplanung+alternative

Der erste Treffer zeigt bereits eine Liste mit alternativen an.

Wenn es dir wirklich nur um die Frage "ja oder nein" ging, wundert es mich dass du so etwas in einem Administratorforum stellst ohne einmal selbst davor zu googlen. Es war halt echt schon in 5 Sekunden eine Antwort auf deine Frage zu finden.

In der Regel werden hier doch eher spezifische Fragen zu ganz spezifischen Szenarien behandelt die man nicht einfach mal so mit 5 Sekunden google hätte selbst beantworten können.
Bitte warten ..
Mitglied: Th0mKa
15.04.2019 um 07:57 Uhr
Zitat von Stefan007:

Gibt es solche Tools ja oder nein?

Ja

Zitat von Stefan007:

Mehr brauche ich doch aktuell nicht beantwortet. Ich kann mit der normalen Aufgabe Planung umgehen, frage jedoch aus reinem Interesse, ob es das gibt oder nicht.

Mir scheint der mit dem schlechten Schlaf bist du.

/Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
15.04.2019 um 07:59 Uhr
Dann frag google
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan007
15.04.2019 um 08:06 Uhr
Zitat von Bem0815:

Dann machen wir doch aus deiner einfachen Frage eine einfache Antwort:

http://de.lmgtfy.com/?q=aufgabenplanung+alternative

Der erste Treffer zeigt bereits eine Liste mit alternativen an.

Wenn es dir wirklich nur um die Frage "ja oder nein" ging, wundert es mich dass du so etwas in einem Administratorforum stellst ohne einmal selbst davor zu googlen. Es war halt echt schon in 5 Sekunden eine Antwort auf deine Frage zu finden.

In der Regel werden hier doch eher spezifische Fragen zu ganz spezifischen Szenarien behandelt die man nicht einfach mal so mit 5 Sekunden google hätte selbst beantworten können.


Danke! Hast du mit einem besonderen Tool Erfahrungen gesammelt oder brauchst du das nicht?
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
15.04.2019 um 08:21 Uhr
Hallo,

auch wenn die Frage gelöst ist. Hier sieht man wieder ganz deutlich, dass man Rückfragen nicht beantwortet, stattdessen pampig reagiert.
Sowohl @timeout, als auch @wiesi200 haben sinnvolle Rückfragen gestellt, welche aber nicht beantwortet werden.

Aufgrund der wenigen Informationen, welche in der Frage gestellt werden, kommen zwangsläufig Rückfragen. Man hätte schon in der Frage spezifizieren können, dass man an die Frage aus reinem Interesse stellt.

Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: Archeon
15.04.2019 um 08:28 Uhr
Guten morgen,

Zitat von Stefan007:
Danke! Hast du mit einem besonderen Tool Erfahrungen gesammelt oder brauchst du das nicht?
und schon sind wir nicht mehr nur beim "ja" oder "nein" Spiel

@Stefan007
Worauf willst du denn wirklich raus? Wenn du Rückfragen zu guten Erfahrungen stellst, scheint es ja da doch mehr zu geben, als nur das reine Interesse ob es denn überhaupt Alternativen gibt?
Nein, ich nutze keine Alternative, sondern bekomme alles über die interne Aufgabenplanung geregelt.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: timeout
15.04.2019, aktualisiert um 09:10 Uhr
Mit scheint eher das der TO selbst nicht weiß was er überhaupt braucht, denn sonst wäre er in der Lage Bedingungen zu spezifizieren.
Und nein, ich nutze keine Alternative weil sie aus meiner Sicht überflüssig ist (was du an Anforderungen stellst wissen wir ja nicht), kenne aber einige, mein absoluter Favorit:
https://www.helpsystems.com/products/automate-enterprise
aber wie zum x-ten mal gesagt, ohne gewünschten Schwerpunkt oder Hauptaugenmerkmale kann man nichts empfehlen, dazu ist das Spektrum zu vielfältig.

So, jetzt gibt's Nachschub an Kaffee, gerührt, nicht geschüttelt.
Bitte warten ..
Mitglied: Grinskeks
15.04.2019 um 09:08 Uhr
Hallo zusammen,

zum Topic:

Ich vermute, dass der Threadersteller generell wissen wollte, ob jemand Alternativen zur Aufgabenplanung von Windows einsetzt und falls ja, er sagen kann, warum er das tut und was der Benefit dabei ist.
Ausgelöst wurde das ganze vermutlich darüber, dass irgendetwas nicht so funktionierte, wie er es sich erhofft hatte.
Es ging also nicht um eine Problemlösung sondern den heiligen Gral der Universal-Lösung.

Meine Antwort zum Thema:

Die Aufgabenplanung kann sinnvoll genutzt werden. Sollte es nicht reichen, schreiben wir für dedizierte Aufgaben dedizierte Services. Eine Universal-Lösung brauche ich nicht.


Jetzt zum OT:

Man geht primär davon aus, dass man unter sich ist, d.h. Administratoren, Fachleute oder Quereinsteiger mit Expertise. Diese haben in der Regel die Erfahrung gemacht, dass Anfragen von Nicht-Fachleuten zunächst zu qualifizieren sind durch Interviews / Rückfragen etc.

Durch die obige Anfrage kann man direkt erkennen, dass eine ausreichende Qualifizierung fehlt, um konkrete Aussagen zu treffen. Manche Kollegen reagieren teils ungehalten (auch Fragen zu Stellen muss man lernen) und deren gegenüber nimmt es dann persönlich - dann gehen die Dinge ihren Lauf.

Ein Haufen Müll in der Kommunikation bringt aber leider keinem was.

Daher kann ich jedem Threadersteller nur empfehlen, sich auf die Frage einzulassen und keine persönlichen Angriffe rein zu interpretieren. Viel besser ist es, sich vorab Gedanken darüber zu machen, ob die Frage verständlich rüberkommt.

Gruss
Grinskeks
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
15.04.2019 um 09:09 Uhr
Ja, gibt sogar alternativen zum gesamten system.

Übrigens, solltest du den Anspruch an deine Fragequalität erhöhen.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
15.04.2019 um 09:12 Uhr
Zitat von timeout:

Hi.
Wozu, was willst du damit erreichen/was soll das Tool anders machen?
Kommst du mit dieser nicht zurecht oder wo liegt der Grund dafür begraben?
99,999% der Probleme mit der Aufgabenplanung sind übrigens hausgemacht und fehlenden Windows-Kenntnissen geschuldet, wie z.B. nicht Beachten der UAC, verwenden von Laufwerksbuchstaben anstatt UNC, starten einer GUI-Anwendung unter anderem Account die dann natürlich unsichtbar in einer Background-Session läuft, falsche Benutzung von Pfadangaben und Agumente im Ausführen-Dialog, Unkenntnis wie man Aufgaben im Skript debuggt, usw. und sofort.
Anstatt hier dann zu anderer Software zu greifen würde es oftmals mehr helfen sich weiter zu bilden, denn die Aufgabenplanung macht ihre Aufgabe hervorragend und kann nur so gut sein wie der der sie bedient.


Für diese Probleme gubt es auch eine Universallösung:

Wecker+Ein-Euro-Jobber.

Man erklärt dem guten Mann, was geklickt werden muß, wenn der Wecker klingelt und gut ist. Und nicht vergessen, Cat9 einzusetzen, wenn er falsch klickt.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
15.04.2019 um 09:15 Uhr
Zitat von Penny.Cilin:

Hallo,

auch wenn die Frage gelöst ist. Hier sieht man wieder ganz deutlich, dass man Rückfragen nicht beantwortet, stattdessen pampig reagiert.
Sowohl @timeout, als auch @wiesi200 haben sinnvolle Rückfragen gestellt, welche aber nicht beantwortet werden.

Das sinnvolle Rückfragen gestellt wurden ist teilweise richtig. Richtig ist aber auch das die ursprüngliche Frage auch nicht ansatzweise beantwortet wurde, bzw. überhaupt nicht der Versuch die ursprüngliche Frage zu beantworten.


Aufgrund der wenigen Informationen, welche in der Frage gestellt werden, kommen zwangsläufig Rückfragen. Man hätte schon in der Frage spezifizieren können, dass man an die Frage aus reinem Interesse stellt.

Gruss Penny.

Allerdings, wenn in den Rückfragen nach einer Auflistung üblicher Anfängerfehler ein "stattdessen weiterbilden" kommt, dann ist das eine ziemlich eindeutige (Ab-)Wertung. Ich kann da schon nachvollziehen das man da angepisst ist.

Insgesamt wirkt, gerade die Antwort von @timeout, eher wie eine herablassende Belehrung als wie eine sinnvolle Rückfrage. Das ist hier leider, vermutlich auch von mir, langsam eher der Normalfall als eine Ausnahme.

Grundsätzlich fällt außerdem auch auf, dass Fragen nach einer Software für einen Anwendungsfall (ob mit spezifischen Anforderungen oder generell) ohne konkrete Nennung einer Software und diesbezüglicher Erfahrungen, oftmals mit "kannst Du nicht googlen" beantwortet werden.
Auch solche Antworten sind relativ sinnbefreit, denn Erfahrungen von einer ziemlich speziellen Usergruppe wie sie hier zu finden ist kann man nicht googlen.
Bitte warten ..
Mitglied: timeout
15.04.2019, aktualisiert um 09:26 Uhr
Insgesamt wirkt, gerade die Antwort von @timeout, eher wie eine herablassende Belehrung als wie eine sinnvolle Rückfrage. Das ist hier leider, vermutlich auch von mir, langsam eher der Normalfall als eine Ausnahme.

Nein, das war eine einfache Auflistung von den häufigsten Fehlerursachen die mit der Aufgabenplanung begangen werden. Wenn ihr da was rein interpretiert was nicht der Fall ist tut mir das Leid, aber das ist nun mal die Wahrheit, wenn man sich mal die Mehrzahl der Fragen im Web zur Aufgabenplanung ansieht. Zu 99,99% war eine Fehlbedienung die Ursache, braucht man nur mal hier unter diesen Thread zu klicken, ein Beispiel von vielen.

Das Hauptproblem sind die hier die Fragesteller die einfach nicht genügend Infomationen liefern und Antworten möchten die die Glaskugel verrät. Wenn diese vernünftig gestellt würden und unsere Nachfragen beantwortet wären gäbe es keine Diskussion.
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
15.04.2019 um 09:25 Uhr
Worauf bezieht sich Dein "Nein"?
Auf mein "wirkt wie"?
Bitte warten ..
Mitglied: timeout
15.04.2019, aktualisiert um 09:30 Uhr
Hierauf
eher wie eine herablassende Belehrung
Es ist eine einfache Auflistung mehr nicht und nirgendwo auf den TO bezogen.

Wenn er sich da selbst drin wieder erkennt kann ich ja nichts dafür.
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
15.04.2019 um 09:29 Uhr
Und Du kannst sicher sagen wie Deine Auflistung im Kontext der Frage von Deinen Gegenübern aufgefasst wird?
Oder kannst Du sicher sagen wie es gemeint war?
Bitte warten ..
Mitglied: timeout
15.04.2019, aktualisiert um 09:33 Uhr
Zitat von St-Andreas:

Und Du kannst sicher sagen wie Deine Auflistung im Kontext der Frage von Deinen Gegenübern aufgefasst wird?
Das muss er mit sich selbst ausmachen, ich habe mir in dem Text nichts vorzuwerfen, er war nirgendwo auf den TO bezogen. Ich habe ihm ja auch geschrieben das er es misinterpretiert hat. Das sollte eigentlich unter Erwachsenen ausreichen, wir sind hier ja nicht im Kindergarten.
Oder kannst Du sicher sagen wie es gemeint war?
Habe ich oben schon geschrieben.
Bitte warten ..
Mitglied: gansa28
LÖSUNG 15.04.2019 um 09:33 Uhr
Hallo Stefan007,

nutze https://www.z-cron.de/, war für mich einfacher als die Aufgabenplanung der Bordmittel. Da nach der Einrichtung, von einem VorOrt Anwender zu bedienen sein sollte.

Das Programm ruft einige scripte auf und Überwacht diese, mit Bordmitteln war es nicht so einfach durchzuführen, bzw zu Überwachen. Mit diesem Tool ja. Wie Email bei Fehlern, war in 1 Minute Eingerichtet.

Grüße

Gansa28
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
15.04.2019 um 09:39 Uhr
Richtig. Du kannst sagen wie er gemeint war, aber nicht wie er beim Gegenüber ankommt.
Und "nirgendwo auf den TO bezogen" ist einfach falsch, schließlich schreibst Du eine Antwort auf eine konkrete Frage.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
15.04.2019, aktualisiert um 09:42 Uhr
Grundsätzlich fällt außerdem auch auf, dass Fragen nach einer Software für einen Anwendungsfall (ob mit spezifischen Anforderungen oder generell) ohne konkrete Nennung einer Software und diesbezüglicher Erfahrungen, oftmals mit "kannst Du nicht googlen" beantwortet werden.

Weil "Admins" eine homogene Gruppe auf einem Kenntnis und Zielsetzungsstand sind und man deswegen keine weiteren Kriterien als "kennt Ihr" braucht? Sicher. Da hilft googlen mehr, denn da kann er heraus suchen, was Ihm passt.

Auch solche Antworten sind relativ sinnbefreit, denn Erfahrungen von einer ziemlich speziellen Usergruppe wie sie hier zu finden ist kann man nicht googlen.

Weil es im Internet nicht davon wimmelt, das schlaflose Anfängeradmins (sorry, aber so stellt er sich mittlerweile dar seit er sich in die Selbstständigkeit gewagt hat) zur Beantwortung ungenügende Fragen stellen?

Wie hier schon des öfteren erwähnt, die Frage gibt einen guten Hinweis auf den Verlauf der Beiträge. Vor allem, wenn die Frage keine Mühe Seitens des Fragenden erfuhr und, wie hier, hingerotzt ist und keine konkrete Richtung aufweist. (Hier stellt es @timeout [auch ich habe meine Differenzen mit ihm] allerdings sehr klar heraus, wofür, weshalb etc.)

Verweis auf, wie stelle ich eine Frage richtig.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
15.04.2019 um 10:03 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Grundsätzlich fällt außerdem auch auf, dass Fragen nach einer Software für einen Anwendungsfall (ob mit spezifischen Anforderungen oder generell) ohne konkrete Nennung einer Software und diesbezüglicher Erfahrungen, oftmals mit "kannst Du nicht googlen" beantwortet werden.

Weil "Admins" eine homogene Gruppe auf einem Kenntnis und Zielsetzungsstand sind und man deswegen keine weiteren Kriterien als "kennt Ihr" braucht? Sicher. Da hilft googlen mehr, denn da kann er heraus suchen, was Ihm passt.

Rückfragen zu einer unkonkreten Frage sind etwas anderes als "google das doch".



Auch solche Antworten sind relativ sinnbefreit, denn Erfahrungen von einer ziemlich speziellen Usergruppe wie sie hier zu finden ist kann man nicht googlen.

Weil es im Internet nicht davon wimmelt, das schlaflose Anfängeradmins (sorry, aber so stellt er sich mittlerweile dar seit er sich in die Selbstständigkeit gewagt hat) zur Beantwortung ungenügende Fragen stellen?

Wie hier schon des öfteren erwähnt, die Frage gibt einen guten Hinweis auf den Verlauf der Beiträge. Vor allem, wenn die Frage keine Mühe Seitens des Fragenden erfuhr und, wie hier, hingerotzt ist und keine konkrete Richtung aufweist. (Hier stellt es @timeout [auch ich habe meine Differenzen mit ihm] allerdings sehr klar heraus, wofür, weshalb etc.)

Verweis auf, wie stelle ich eine Frage richtig.

VG

Nun, der Verweis auf "Wie stelle ich eine Frage richtig" ist sicherlich angebracht. Herablassende Antworten allerdings nicht.

Ist Dir eigentlich bewusst das eine solche, oftmals herablassend empfundene, Art der Antwort wesentlich mehr zu einem sich immer mehr verschlechternden Klima hier beiträgt als unsinnige, schlampige Fragen?
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
15.04.2019 um 10:07 Uhr
Sorry, aber wenn ich nur allgemein einen Marktüberblick haben will ohne konkrete Vorstellungen was ich will/brauch, dann ist eine Suchmaschine einfach die schnellere und bessere Lösung als ohne Eigeninitiative hier ne Frage zu stellen. Bei konkreten Problemen ist ein Forum besser.
Bitte warten ..
Mitglied: FA-jka
15.04.2019 um 10:07 Uhr
Hallo,

Zitat von Stefan007:

Danke! Hast du mit einem besonderen Tool Erfahrungen gesammelt

Ja.

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: timeout
15.04.2019, aktualisiert 20.04.2019
Zitat von St-Andreas:
Ist Dir eigentlich bewusst das eine solche, oftmals herablassend empfundene, Art der Antwort wesentlich mehr zu einem sich immer mehr verschlechternden Klima hier beiträgt als unsinnige, schlampige Fragen?
Dann fangt mal bei euren Level 5 Usern an, die machen es nicht besser und ändern Ihre Posts dann im Nachgang auch klamm heimlich ab
https://administrator.de/content/detail.php?id=440501#comment-1359698
Lesen selbst die Frage nicht und kommen mit Tutorials die rein gar nichts mit der Frage des TO zu tun haben. Wer ist da also besser...
Mir scheint einige hier sind schon zu lange hier und erfinden jede Frage so als wenn Ihnen jemand auf den Nerv geht. Die Anmache die @aqui hier oftmals an den Tag legt ist keinen Deut besser. Das zeigt schon die exzessive Nutzung der Ausrufezeichen.

Ich sag ja Kindergarten.
Bitte warten ..
Mitglied: Archeon
15.04.2019, aktualisiert um 10:30 Uhr
Ich gebe dir da grundlegend recht, aber nur weil es andere machen, muss man ja da nicht mit aufspringen oder?
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
15.04.2019 um 10:38 Uhr
Ist Dir eigentlich bewusst das eine solche, oftmals herablassend empfundene, Art der Antwort wesentlich mehr zu einem sich immer mehr verschlechternden Klima hier beiträgt als unsinnige, schlampige Fragen?

Nein, aber du hast sicher eine wissenschaftliche Studie, die dies untermauert, dass die Antworten auf unbedarfte, fehlplatzierte oder einfach Fragen, die weder Sinn noch Mühe gekostet haben (und dies herausschreien) elementar für das schlechte Klima hier sind.

Vielleicht ist dies aber auch der Beginn, ich hab auf meine Beiträge hier selten doofe Antworten bekommen, im Grunde, soweit ich mich erinnern kann, waren diese Antworten sogar _jede_ für sich zielführend und ergänzend - ich stell aber auch keine Fragen, die davon strotzen, dass ich mir selbst keine Gedanken gemacht hab.. Also, was wird es wohl sein?
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
15.04.2019 um 10:50 Uhr
Nun, wenn ich Dich richtig verstehe hast Du, als Du am Anfang Deiner Karriere hier Fragen gestellt hast, nur selten doofe Antworten bekommen.
Jetzt, wo Du kaum noch Fragen stellst, sondern Antworten gibst, ist das Klima hier schlechter.

Welchen Schluss kann man da wohl draus ziehen? ;)
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
15.04.2019 um 10:57 Uhr
Zitat von St-Andreas:

Nun, wenn ich Dich richtig verstehe hast Du, als Du am Anfang Deiner Karriere hier Fragen gestellt hast, nur selten doofe Antworten bekommen.
Jetzt, wo Du kaum noch Fragen stellst, sondern Antworten gibst, ist das Klima hier schlechter.

Welchen Schluss kann man da wohl draus ziehen? ;)

Nein, ich spreche von vor ein paar Wochen.

Ich habe hier durchweg selten Fragen gestellt, da die Beantwortung von Fragen, die sich mir stellen zu meinem Job gehört, dementsprechend brauche ich mehr als die Antwort -> Hintergrundwissen um auch in Zukunft diese oder ähnliche Fragestellungen fundiert lösen zu können. Ob du es glaubst oder nicht, das merken die Antwortenden.
Bitte warten ..
Mitglied: Grinskeks
15.04.2019 um 10:58 Uhr
Zitat von St-Andreas:

.....

Welchen Schluss kann man da wohl draus ziehen? ;)

Vielleicht, dass du gerade mit deiner Argumentation und Kommentarhäufigkeit dazu beiträgst, nicht zielorientiert unterwegs zu sein?



Gruss Grinskeks
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
15.04.2019 um 11:05 Uhr
Hallo,

@Stefan007

Bitte bei deiner Fragestellung in Zukunft bitte präzisieren was genau du erwartest.
Wenn du nur "Ja" oder "Nein" als Antwort erwartest dann formuliere dien Frage bitte auch so.

Ein Forum lebt davon das Informationen ausgetauscht und erklärt werden.
Du suchst andere Software...dann erläutere bitte welche Anforderungen du an diese Software hast ....
Als Aufgabenplanung kann zum Beispiel auch ein Block und ein Stift dienen .... als Software dann sowas wie Notepad oder wenn es besser sein soll Notepad++.

In vielen Fällen ergeben sich Lösungen mit bereits vorhandenen Mitteln... nur weil der ein oder andere vielleicht nicht jeden Lösungsweg kennt.

Wenn als Gegenfragen kommen, dient das meist dem Verständnis der Frage ... und damit der Antwort ...

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
15.04.2019 um 11:06 Uhr
Was wäre denn hier das Ziel?
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
15.04.2019 um 11:16 Uhr
Zitat von St-Andreas:

Was wäre denn hier das Ziel?

Schön, dass du fragst, womit wir zu des Pudels Kern vordringen, das weiss keiner, vermutlich nichtmal der TO, klassischer quasi Trollpost.
Bitte warten ..
Mitglied: Bem0815
15.04.2019 um 14:41 Uhr
Zitat von St-Andreas:
Grundsätzlich fällt außerdem auch auf, dass Fragen nach einer Software für einen Anwendungsfall (ob mit spezifischen Anforderungen oder generell) ohne konkrete Nennung einer Software und diesbezüglicher Erfahrungen, oftmals mit "kannst Du nicht googlen" beantwortet werden.
Auch solche Antworten sind relativ sinnbefreit, denn Erfahrungen von einer ziemlich speziellen Usergruppe wie sie hier zu finden ist kann man nicht googlen.

Lies dir vom OP bitte nochmal die erste Antwort durch:


Zitat von Stefan007:
Das Problem hier ist doch eigentlich, dass auf zwei simple Fragen (gibt es solch ein Tool ja/nein? Mit welchem wurden gute Erfahrungen gemacht?) teils Gegenfragen und Vorwürfe zum Thema fehlende Windows Kenntnisse aufkommen.

Eine Antwort auf meine Fragen habe ich leider nicht bekommen.

Er hat konkret nichts anderes gewollt als die Antwort ob es solch ein Tool gibt und hab auf Gegenfragen nicht reagiert.
Von Erfahrungswerten stand da nichts. Er hat ja quasi betont, dass er gerne was Richtung ja/nein Antwort hätte.

Ich hab ihm dann den Google Link geschickt bei dem im ersten Ergebnis solche Programme auflistet und somit mit ja bestätigt.
Wie kommst du also auf die Idee, dass meine Antwort hier sinnbefreit war?

In vielen Fällen würde ich dir ja recht geben. Aber der OP wollte es doch explizit nicht anders.
Bitte warten ..
Mitglied: St-Andreas
LÖSUNG 15.04.2019 um 15:04 Uhr
Also ich verstehe den Satz "Falls ja, hat jemand mit einem bestimmten Programm gute Erfahrungen gemacht?" schon so, das der TO hier gerne von den Erfahrungen anderer profitieren möchte und nicht einfach nur ne Liste.
2019-04-15 15_01_54-drittanbieter tool für die windows aufgabenplanung - st-andreas - administrator - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
15.04.2019 um 15:08 Uhr
Zitat von St-Andreas:

Also ich verstehe den Satz "Falls ja, hat jemand mit einem bestimmten Programm gute Erfahrungen gemacht?" schon so, das der TO hier gerne von den Erfahrungen anderer profitieren möchte und nicht einfach nur ne Liste.

Aber auch hierbei gilt zu sagen, es kommt auf den Anwendungszweck an. eine Alternative zur Aufgabenplanung kann immerhin auch ein cron job sein - verfehlt klassischerweise aber das Ziel, wenn er nur was für Windows sucht um dort sein Backup zu starten.
Bitte warten ..
Mitglied: Bem0815
15.04.2019, aktualisiert um 15:33 Uhr
Die Erfahrungen bringen aber nur etwas wenn es einen Anhaltspunkt gibt was der TO überhaupt damit bezwecken möchte.
Das wollte er aber nicht preisgeben und hat dann auch meiner Meinung nach mit seinem zweiten Posting seine Aussage aus seinem ersten Posting revidiert.

Ansonsten hätte es nur zwei Möglichkeiten gegeben. Man gibt ihm einfach nur die Infos dass es solche Programme gibt und Beispiele wie ich es getan habe, oder man schreibt einen Mehrseitigen Artikel über Pro und Contras der Programme, da man sich nicht auf für den TO relevante Punkte beschränken kann sondern alles erörtern müsste.

Und glaubst du hier schreibt jemand einen Roman über alternative Programme mit allen Funktionen, Pro und Contras wenn der TO nicht mal sagen kann was ihm da wichtig ist? Denn wie gesagt genau darauf würde es halt ohne weitere Informationen hinauslaufen.

Von daher bleibe ich hier bei meiner Haltung. Wenn noch weitere Infos kommen was er denn überhaupt mit einem Wechsel bezwecken möchte oder welche Features er sucht kann man ja nochmal mit Informationen nachlegen.

Aber wir sind hier ja nicht im Schlaraffenland wo einem die bereits gebratenen Vögel einfach so in den Mund fliegen.
Bitte warten ..
Mitglied: Stefan007
20.04.2019 um 14:52 Uhr
So hallo,

also ich fasse das jetzt mal kurz zusammen.

Ich habe den Fehler begangen und die Frage in totaler "Hektik" gestellt, daher auch diese kurze Angebundenheit. Das werde ich in Zukunft besser machen.

Tatsächlich gefällt mir die Aufgabenplanung vom Layout her nicht und ich dachte da z.B. an die grafische Oberfläche von Robocopy (nur als Beispiel).


Das Programm Z-Cron werde ich mal testen, danke dafür.



@brammer ich gebe dir vollkommen Recht.

Gruß und schöne Ostern.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server

Alternativen zur "Windows Aufgabenplanung"

gelöst Frage von michi-ffmWindows Server5 Kommentare

Hallo zusammen. Gibt es alternativen zur Windows Aufgabenplanung? Eventuell externe Tools oder Programme mit dem ich Tasks leichter anlegen ...

Windows 10

Windows 10 Pro - Aufgabenplanung

Frage von WPFORGEWindows 103 Kommentare

ich habe eine Batchdatei erstellt, die eine Java programm ausführen soll. beim Doppelklick auf die Datei geschieht dies auch ...

Windows Server

Windows Server 2016 Standard, Aufgabenplanung

gelöst Frage von DanielG1974Windows Server34 Kommentare

Hallo Leute. Ich versuche momentan verzweifelt ein Skript unter Windows Server 2016 für die Ausführung von Drive Snapshot zum ...

Windows Server

Windows Server 2016 Core - Aufgabenplanung

gelöst Frage von emeriksWindows Server7 Kommentare

Hi, ich habe einen Windows Server 2016 als Core aufgesetzt. Nun versuche ich den für die vollständige Remoteverwaltung flott ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 7
Updategängelung auf Windows 10, die zweite
Information von Penny.Cilin vor 1 TagWindows 7

Hallo, da Windows 7 im kommenden Jahr nicht mehr supportet wird, werden Nutzer von Window 7 home premium wieder ...

Internet
EU-Urheberrechtsreform: Zusammenfassung
Information von Frank vor 3 TagenInternet1 Kommentar

Auf golem.de gibt es eine Analyse von Friedhelm Greis, der das Thema EU-Urheberrechtsreform gut und strukturiert zusammenfasst. Zwar haben ...

Microsoft Office

Office365 Schwachstellen bei Sicherheit und Datenschutz

Information von Penny.Cilin vor 4 TagenMicrosoft Office7 Kommentare

Auf Heise+ gibt es einen Artikel bzgl. Office365 Schwachstellen. Das ist noch ein Grund mehr seine Daten nicht in ...

Sicherheit
Schwachstellen in VPN Clients
Tipp von transocean vor 6 TagenSicherheit2 Kommentare

Moin, es gibt Sicherheitslücken bei VPN Clients namhafter Hersteller, wie man hier lesen kann. Gruß Uwe

Heiß diskutierte Inhalte
Notebook & Zubehör
Hardware defekt ?
Frage von mausemuckelNotebook & Zubehör14 Kommentare

Hallo und ein schönes Osterfest an alle. Ich benötige mal euer Schwarm wissen. Ich habe hier ein Notebook Lenovo ...

LAN, WAN, Wireless
Lancom und VLANs
Frage von TimmheLAN, WAN, Wireless11 Kommentare

Hallo an alle ich habe momentan ein sehr merkwürdiges problem bei dem ich nicht mehr weiter komme und hoffe ...

Virtualisierung
Unix System virtualisieren
Frage von BananenmeisterVirtualisierung10 Kommentare

Hallo Zusammen, Ich möchte gerne eine Virtualisierungs-Software auf meinem kleinen ML Server installieren um einige Unix Systeme zu virtualisieren. ...

Peripheriegeräte
Empfehlung für Home-USV (ca. 450VA 270W) Irgendwelche Osterpreisaktionen bekannt?
Frage von Server-NutzerPeripheriegeräte9 Kommentare

Hallo und schöne Ostern. Meine private Heim-USV Yunto Q450 (ca. 450VA 270W) hat sich nach vielen Jahren ohne Probleme ...